Abschlussfeier

Aufsplittung wegen Corona: KV-Absolventen feierten ihren Abschluss gleich sechsmal

Die Schülerinnen und Schüler der bbz-Klasse E17-3 erhielten im Casino Wohlen ihr Diplom.

Die Schülerinnen und Schüler der bbz-Klasse E17-3 erhielten im Casino Wohlen ihr Diplom.

Die Diplomfeier der Abteilung Wirtschaft des bbz Freiamt in Wohlen fand für die 82 Auszubildenden coronabedingt in reduzierter Form statt. Die gemeinsame Feier für alle Abschlussklassen wurde durch sechs verschiedene Kurzapéros ersetzt. Grund zur Freude war trotzdem vorhanden: Von 82 Auszubildenden haben alle bestanden.

Der Blick in den Saal des Casinos Wohlen offenbarte sofort: Diese Abschlussfeier der KV-Absolventen des bbz Freiamt geht als speziell coronabedingt in die Geschichte ein. Statt einer engen Bestuhlung für 600 Personen gab es weit verteilte Stehtischchen mit viel Abstand dazwischen. Statt einer Feier am Vorabend für alle Abschlussklassen gemeinsam waren die sechs Klassen einzeln über den ganzen Nachmittag verteilt. Statt einem grossen Apéro am Schluss gab es einen Kurzapéro nach jeder Klasse – und kein Rahmenprogramm.

Für Rektor Philippe Elsener bedeutete es viel. «Ich bin extrem froh, dass wir diese Feiern machen können. Es wäre für uns unmöglich gewesen, nichts zu machen. Es lag uns am Herzen, dass sich alle nochmals sehen», richtete er seine Worte sechsmal an die Schülerinnen und Schüler. Von 82 Auszubildenden haben alle bestanden. 28 erreichten nebst dem Kauffrau/Kaufmann EFZ auch den Berufsmaturabschluss, 54 den Abschluss mit EFZ.

Sieben schafften es in den eidgenössischen Rang

Im eidgenössischen Rang mit einer Note ab 5,3 schlossen dieses Jahr sieben Schülerinnen und Schüler ab. Mit der Berufsmatur Sophie Cahenzli 5,6 (Raiffeisen Villmergen), Joel Villiger 5,4 (Gemeindekanzlei Auw) und Joël Zehnder 5,4 (Raiffeisen Merenschwand). Ohne Berufsmatur Katja Müller 5,7 (Medewo AG, Meisterschwanden), Lynn Beer 5,3 (Markus Flühmann AG, Merenschwand), Alexandra Gehrig 5,3 (schweizermessebau ag, Muri) und Michelle Meier 5,3 (Raiffeisen Oberfreiamt, Muri).

Dass die Prüfungen dieses Jahr wegen Corona ausfielen, soll den Abschlüssen keinen Abbruch tun, betonte Rektor Elsener. «Ich bin überzeugt, dass die Prüfungen notenmässig ähnlich gut rausgekommen wären, wie die jetzigen Abschlussnoten. Sie haben den Abschluss alle verdient.» Einen Vorteil hatte die unübliche Feier. Statt klassenweise zusammen durften alle Absolventen ihr Diplom einzeln auf der Bühne entgegennehmen. «Geniessen Sie den Moment Ihrer Berühmtheit», scherzte der Rektor.

bbz-Rektor Philippe Elsener (links) spricht zu einer der sechs Abschlussklassen im Casino Wohlen.

bbz-Rektor Philippe Elsener (links) spricht zu einer der sechs Abschlussklassen im Casino Wohlen.

Meistgesehen

Artboard 1