Sarmenstorf

Auf den Spuren des Osterhasen: Nur er kennt die Verstecke beim originellen Suchspiel

Bäckermeister Markus Ruckli testet bei Schneefall Verstecke für die Osternester aus.

Bäckermeister Markus Ruckli testet bei Schneefall Verstecke für die Osternester aus.

Die Bäckerei Ruckli in Sarmenstorf schickt ein ganzes Dorf auf ausgeklügelte Osternestchensuche und lädt zum Tag der offenen Tür ein.

Wo sind die Osternestli versteckt? Diese Frage stellen sich aktuell viele Sarmenstorfer und spekulieren bereits eifrig, wo sie am besten suchen könnten.

Ursache für das Rätselraten ist eine Aktion der Bäckerei Ruckli. Am Samstag, ab 13 Uhr, schickt sie die Einwohner auf einen Bunny-Trail, also auf die Spuren des Osterhasen, der im Dorf acht Nester versteckt hat.

«Die Kinder finden es spannend und fragen schon nach, wie das Spiel funktioniert», freuen sich Lucia und Markus Ruckli. Die Nester seien alle in einem Kilometer Umkreis vom Geschäft an öffentlichen Plätzen zu finden.

«Uns war bei der Planung wichtig, dass man die Nester zu Fuss oder mit dem Velo erreichen kann», erklärt das Ehepaar. «Wir möchten im Dorf ja kein Chaos verursachen, wenn die Suche startet, und deswegen sollten Autos zu Hause bleiben.»

Auf die Frage, wieso der Bunny-Trail bereits am Tag vor Palmsonntag und nicht direkt vor Ostern stattfindet, haben Rucklis eine einleuchtende Antwort: «Der Osterhase hat dann einfach viel zu viel um die Ohren.»

Osternestsuche 2.0

Für die Suche haben sich die Bäcker-Hasen noch etwas Spezielles einfallen lassen: Wen das Suchfieber packt, der sollte am Samstag, ab 13 Uhr die Website www. beckruckli.ch/osterspiel aufrufen und sie bis kurz vor 14 Uhr regelmässig aktualisieren.

Dort werden jede Viertelstunde Hinweise veröffentlicht, wo die Verstecke zu finden sind. Lucia Ruckli führt aus: «So ein Suchspiel wollten wir immer schon mal machen. Die Aktionen von Radio Pilatus und Radio Regenbogen haben mich auf die Idee gebracht.»

Ihr Mann fügt hinzu: «Wir fanden die Idee mit den Tipps auf der Website originell, und heute besitzt ja praktisch jeder ein Smartphone, das funktioniert sicher gut.» «Wer hier wohnt, kann mit den Hinweisen ganz bestimmt etwas anfangen», vermutet Lucia Ruckli.

Ladenschluss beachten

«Bei aller Freude über ein gefundenes Nest ist eines noch wichtig», betont der Bäcker, «das gefundene Nest muss vor 16 Uhr im Laden abgegeben werden. Nur dann gibt es einen Preis.» Seit einer Woche sind die Gewinne des Bunny-Trail-Spiels in der Bäckerei ausgestellt und können in Augenschein genommen werden.

Auf die erfolgreichen Osternest-Entdecker warten vorwiegend leckere Preise wie ein Brunch oder ein Korb voller Spezialitäten aus der Bäckerei. Auf der Preisliste stehen ausserdem zwei Tickets für die Comedy-Night Sarmenstorf im Juni und zwei Tageskarten für eine Hallwilersee-Schifffahrt.

Offene Backstube

Doch Rucklis haben nicht nur das Bunny-Trail-Spiel geplant, sondern laden am Samstag auch zum Tag der offenen Tür und zu einer Osterhasenausstellung ein.

Dabei können die Besucher die neue, erweiterte Backstube besichtigen, den Konditoren über die Schulter schauen und sich an einem Wettbewerb beteiligen. «Wir sind alle schon ziemlich gespannt, wie unsere Aktion ankommt», erzählt Lucia Ruckli aufgeregt.

Nun stellt sich nur noch die Frage, wie Familie Ruckli, unbemerkt von den Dorfbewohnern, die Osternestchen verstecken will. Da möchte sich das Ehepaar nicht zu sehr in die Karten schauen lassen. Geheimnisvoll schmunzelnd sagen die beiden: «Die Verstecke haben wir schon vor einiger Zeit ausgekundschaftet, aber wie wir genau vorgehen, das wissen nur die allerengsten Familienmitglieder.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1