Buttwil/Muri

Audifahrer donnert beim Überholen auf entgegenkommenden Nissan

Ein Audifahrer prallte bei einem Überholmanöver in einen entgegen fahrenden Nissan. Beide Lenker wurden verletzt. Die Polizei nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis ab. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren.

Ein 41-jähriger Schweizer fuhr am Dienstagnachmittag mit seinem Audi von Muri in Richtung Buttwil. Auf der Seetalstrasse nach der Abzweigung Buttwil wollte er ein vor ihm fahrenden Fahrzeuges mit Anhänger überholen.

Dabei kam es zur Frontalkollision mit einer aus Richtung Buttwil entgegenkommenden Automobilistin. Durch die Wucht des Zusammenstosses wurde ihr Nissan so stark beschädigt, dass sie sich nicht mehr alleine aus dem Fahrzeug befreien konnte.

Um die Frau zu bergen, wurde die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Muri aufgeboten. Die Ambulanz musste die schwer verletzte Frau ins Spital bringen. Auch der Audifahrer wurde verletzt.

Ein TCS-Helikopter flog den mittelschwer verletzten Mann ins Spital. Während der Bergung und anschliessenden Tatbestandsaufnahme, welche mehrere Stunden dauerte, wurde die Seetalstrasse in diesem Bereich gesperrt. Die Stützpunktfeuerwehr Muri leitete den Verkehr in dieser Zeit um.

Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Audifahrer den Führerausweis ab. Zudem wird er an die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten verzeigt. Diese eröffnete ein Verfahren, um den genauen Unfallhergang abzuklären.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1