Bremgarten

Auch Giuseppina Kuhn will in den Stadtrat

Auch Giuseppina Kuhn will in den Stadtrat von Bremgarten

Auch Giuseppina Kuhn will in den Stadtrat von Bremgarten

Spät, aber nicht zu spät hat sich in Bremgarten Giuseppina Kuhn für eine Stadtrats-Kandidatur angemeldet. Sie ist somit die fünfte Kandidierende, die am 23. Oktober bei der Ersatzwahl antritt, bei der zwei Stadtratssitze zu vergeben sind.

Giuseppina («Giusy») Kuhn ist 49-jährig, von Beruf Treuhänderin/Rechtsberaterin mit eigenem Unternehmen sowie Familienfrau. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von 24 und 12½ Jahren und gehört keiner politischen Partei an. Zur Kandidatur habe sie sich entschlossen, um «ein wenig frischen Wind» in die Stadtbehörde zu bringen, sagte Kuhn.

Neben Giuseppina Kuhn bewerben sich vier weitere Personen: Monika Briner (FDP), Jennette Egli Schläpfer (SP), Bernadette Sutter (CVP) und Norbert Joller (parteilos). Zurücktreten werden Stadtrat Mathias Meyer (FDP) sowie Stadträtin und Vizeammann Claudia Breitenstein (CVP). Einziger Kandidat bei der Vizeammann-Ersatzwahl, die ebenfalls am 23. Oktober stattfindet, ist Stadtrat Rolf Meier (CVP).

Ausserdem wird am 23. Oktober ein neues Stimmenzähler-Ersatzmitglied gewählt. Für dieses Amt kandidieren die beiden parteilosen Frauen Cornelia Tschopp und Theres von Flüe. Ebenfalls ein Sitz frei wird in der Finanzkommission. Einziger Kandidat ist der parteilose 56-jährige Theophil Rau. Falls in der Nachmeldefrist keine weitere Nomination eintrifft, wird Rau in stiller Wahl gewählt. (sl)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1