Aristau
Kampfwahl ums Ammannamt: Der Vizeammann macht das Rennen – der Bisherige muss abgeben

Das Rennen im Kampf um das Amt des Gemeindeammanns in Aristau war knapp. Der ehemalige Vizeammann Erwin Gerber gewinnt mit einem kleinen Vorsprung und ist neues Gemeindeoberhaupt. Isabelle Hediger wird Frau Vizeammann. Der bisherige Ammann René Meier ist nur noch Gemeinderat.

Melanie Burgener
Drucken
Erwin Gerber gewinnt die Kampfwahl und wird neuer Gemeindammann von Aristau.

Erwin Gerber gewinnt die Kampfwahl und wird neuer Gemeindammann von Aristau.

zvg

Die Gesamterneuerungswahlen in Aristau versprachen bereits in den Wochen vor dem Wahlsonntag Spannung. In nur zwei Gemeinden aus dem Bezirk Muri gab es Kampfwahlen um das Amt des Ammanns. In Aristau gingen diese knapp aus. Seit 2015 amtierte René Meier (parteilos) als Gemeindeoberhaupt. Erwin Gerber, der seit 2020 sein Stellvertreter war, forderte ihn heraus. Gerber gewann mit einem Vorsprung von 64 Stimmen. Er erreichte 249, Meier 185 Stimmen, das absolute Mehr lag bei 223.

Meier erhielt am wenigsten, Hediger die meisten Stimmen

René Meier verpasste den Ammann-Titel zwar knapp, er wurde aber erneut als Mitglied in den Gemeinderat gewählt. Das absolute Mehr von 188 erreichte der 64-Jährige mit seinen 281 Stimmen auch da. Er verzeichnet damit das niedrigste Wahlergebnis der insgesamt fünf Kandidierenden.

René Meier wird in der Amtsperiode 2022/2025 nur noch als Gemeinderat und nicht mehr als Ammann von Aristau amtieren.

René Meier wird in der Amtsperiode 2022/2025 nur noch als Gemeinderat und nicht mehr als Ammann von Aristau amtieren.

zvg

An der Spitze des Protokolls steht die bisherige Gemeinderätin Isabelle Hediger (parteilos). Sie wurde mit 383 Stimmen wiedergewählt und wird neu als Frau Vizeammann amtieren. Die 37-Jährige wurde 2020 in einer Ersatzwahl in den Gemeinderat gewählt und wird die Gemeinde in der Amtsperiode 2022/2025 als einzige Frau vertreten.

Isabelle Hediger vertritt als einzige Frau und neu im Amt des Vizeammanns die Gemeinde Aristau.

Isabelle Hediger vertritt als einzige Frau und neu im Amt des Vizeammanns die Gemeinde Aristau.

zvg

Neu setzt sich Fabian Trüb (SVP) in der Politik für Aristau ein. Mit seinen 22 Jahren ist er das jüngste Mitglied in der Aristauer Exekutive. Er erreichte 305 Stimmen und liegt damit knapp hinter dem bisherigen Ratsmitglied Werner Müller (parteilos), für den 350 Einwohnerinnen und Einwohner gestimmt haben. Der neue Gemeindeammann Erwin Gerber, 65-jährig, wurde mit 376 Stimmen in den Gemeinderat wiedergewählt.