Zum Unfall kam es, als der 38-jährige Slowake in der Nacht auf Samstag, um 1.45 Uhr, mit dem von ihm gelenkten BMW rückwärts manövrierte.

Der fehlbare Automobilist musste sich einem Atemlufttest unterziehen, der einen Wert von über 1 Promille ergab. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab und führte ihn zur Blutentnahme ins Spital.