An der NKSA in Aarau
Eine Wohlerin wird die erste Kanti-Rektorin im Aargau

Die 38-jährige Martina Kuhn-Burkard übernimmt ab dem 1. August die Leitung der Neuen Kantonsschule Aarau.

Merken
Drucken
Teilen
Das Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS) hat Martina Kuhn-Burkard zur Rektorin der Neuen Kantonsschule Aarau ernannt.

Das Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS) hat Martina Kuhn-Burkard zur Rektorin der Neuen Kantonsschule Aarau ernannt.

Zvg

(az/rib) Sie ist die erste Frau, die im Aargau eine Kantonsschule leitet, und dazu erst noch eine Freiämterin: Die Wohlerin Martina Kuhn-Burkard übernimmt am 1. August die Führung der neuen Kantonsschule Aarau (NKSA).

Sie löst Zsolt Balkanyi ab, der sich anderweitig orientiert und künftig eine Privatschule in Zürich leiten wird. Dies teilte das kantonale Departement Bildung, Kultur und Sport am Dienstag mit.

Die 38-jährige Kuhn-Burkard studierte Deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft und Allgemeine Geschichte an der Universität Zürich, seit 2011 hat sie das Lehrdiplom für Maturitätsschulen. Mit der NKSA ist sie bestens vertraut.

Seit 2009 ist sie als Lehrerin an der Kantonsschule tätig

Nach ersten Berufserfahrungen als Lehrerin für Deutsch und Geschichte an Bezirksschulen übernahm sie 2009 ein grosses Pensum als Deutschlehrerin am Gymnasium, an der Fachmittelschule und im International Baccalaureate-Bildungsgang an der NKSA sowie alsbald auch den Fachschaftsvorstand Deutsch. Seit 2019 ist die Wohlerin Prorektorin mit Verantwortung für das Gymnasium und hat ausserdem die Schulleiterausbildung in Angriff genommen, die sie in den nächsten Monaten abschliessen wird.

Sie habe mit ihrer klaren und transparenten Führung und ihrer Versiertheit im Umgang mit verschiedenen Anspruchsgruppen grossen Respekt verschafft und im Krisenmanagement in der Coronapandemie ihre hohe Belastbarkeit, Flexibilität und pragmatische Vorgehensweise unter Beweis gestellt, streicht das Bildungsdepartement in seiner Mitteilung hervor.

Kuhn-Burkard wird in Zukunft die Vorsteherin von gegen 1000 Personen sein, die an der NKSA lernen und lehren. Die neue Kantirektorin ist verheiratet, lebt in Wohlen und hat drei Kinder. Und auch familiär einen bekannten Hintergrund zur anderen Kanti in Aarau.

Denn Martina Kuhn-Burkards Vater Martin Burkard war bis vergangenen Sommer und seiner Pensionierung ebenfalls Kanti-Rektor – allerdings an der Alten Kantonsschule Aarau (AKSA). Mit 22 Jahren war Burkard derjenige AKSA-Rektor mit der längsten Amtszeit.