Wohlen
Am helllichten Tag: 81-jährige Frau ausgeraubt

Die dreisten Diebe erbeuteten bei dem Diebstahl in Wohlen mehrere hundert Franken. Die Polizei geht davon aus, dass die Rentnerin Opfer von Trickdieben wurde, welche die Frau schon länger verfolgten.

Merken
Drucken
Teilen
Diebstahl

Diebstahl

Aargauer Zeitung

Offenbar beobachtete die Täterschaft die 81-jährige Frau schon bei der Poststelle und fuhr bis zum Wohnort an der Rebbergstrasse in Wohlen, wo der Diebstahl verübt wurde. Mehrere hundert Franken konnten die dreisten Diebe erbeuten.

Gestern Nachmittag wurde die Rentnerin bei der Poststelle Wohlen von einem unbekannten Mann angesprochen. Sie wurde um ungefähr 14.30 Uhr angefragt, ob sie Kleingeld wechseln könne. Nach kurzem Zögern willigte sie ein und ging dann weiter.

Als sie wenig später zu Hause am Wohnort ankam, erschien plötzlich ein weiterer Mann und entriss ihr ihr eine blaue Stofftasche aus der
mitgeführten Einkaufstasche, rannte von der Rebbergstrasse Richtung Niederwilerstrasse und bestieg anschliessend ein beiges Auto mit
ausländischen Schildern.

Gemäss den ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei dürfte ein Zusammenhang mit dem Geldwechsel-Vorgang bei der Post und dem anschliessenden Entreissediebstahl der Stofftasche bestehen. (dno)