Unterlunkhofen
Alle zwei Wochen werden die Schulzimmer zu Ateliers

Schulunterricht auf andere Art an der Dorfschule Unterlunkhofen: Alle zwei Wochen werden die Schulzimmer für 2 Stunden zu kleinen Ateliers. Dann arbeiten die 76 Dorfschüler und Kindergärtler im Alter von 5 bis 11 in Gruppen und in zwei Altersstufen.

Lukas Schumacher
Merken
Drucken
Teilen
Ateliers in der Dorfschule Unterlunkhofen
4 Bilder
Atelier zum Thema Apfel
In diesem Atlier lernen die Schüler etwas zu Fotos und Bildbearbeitung
Altelier: Musikinsstrumente: Aus viel Kleister und Zeitungspapier werden Handrasseln geformt.

Ateliers in der Dorfschule Unterlunkhofen

Lukas Schumacher

Die fünf- bis achtjährigen Kindergärtler und Unterstufenschüler bilden vier Werkgruppen, die neun- bis elfjährigen Mittelstufenschüler drei Gruppenteams.

«Konzentration brauchts schon»

Lehrerin Margrith Wernli bringt elf Mittelstufenschülern das Jassen bei. «Konzentration brauchts schon auch, zu viel Plaudern verleitet zu Fehlern», ermahnt die erfahrene Lehrerin einen Schüler, der beim «Tschau Sepp» einen kleinen Irrtum begangen hatte. Wernlis Kursprogramm ist recht happig. Nebst Grundlagen wie Kartenmischen, Zusammenstellen der Kartenfarben oder Kennenlernen der Kartenpunktwerte bringt sie den jungen Leuten die Jassspielarten «Tschau Sepp», Schellenjass und Schieber näher. Gegen Ende des acht Stunden umfassenden Jass-Ateliers sollen die Nachwuchsspieler auch Einblick in die Königsdisziplin erhalten, den Differenzler-Jass.

Gesanglich und musikalisch

Im Apfel-Atelier dreht sich alles um die Kernobstfrucht und den zugehörigen Baum. Die Kindergärtler und Unterstufenschüler begutachten ein Bilderbuch, das die Veränderungen des Apfelbaums im Lauf der Jahreszeiten zeigt, sie antworten auf Fragen der beiden Lehrkräfte, es wird gesungen und ein wenig musiziert. Nicht musiziert, noch nicht, wird in einem andern Atelier-Klassenraum. Mit Kleister und viel Zeitungspapier fertigen Kinder Rasseln an, die dann später, gefüllt mit Reis- oder Maiskörnern, feine klirrende Töne erzeugen. Als zweites Musikinstrument werden die Schüler in einer nächsten Lektion auf einfache, pfiffige Art kleine Kastagnetten herstellen.

Beachtlicher Themenmix

Seit zwei Jahren bietet die Dorfschule den Atelierunterricht an. Die Lehrkräfte stellen jedes Semester (Halbjahr) einen Block von unterschiedlichen Themen à jeweils acht Gruppenlektionen zusammen. Der aktuelle Themenmix umfasst – nebst Jassen, Instrumentenbau und Apfel – Bilderbuch herstellen, alles rund ums Brot, Percussion und Fotobearbeitung am Computer; wie der Jasskurs werden das Percussion- und das Fotobearbeitungsatelier für die älteren Schüler veranstaltet.

Der Atelierunterricht ersetzt die Projektwoche nicht. In der letzten Woche im November wird während einer Projektwoche gebastelt und gewerkt für einen Weihnachtsbasar. Der Basar findet am Freitag, 30. November, in der Turnhalle Unterlunkhofen statt und wird mit einem Lichterumzug abgeschlossen. Dieser Umzug wird anstelle des traditionellen Räbeliechtliumzugs ausgetragen.