Bremgarten

Alkoholisierter Fahrer verliert Kontrolle – Auto überschlägt sich mehrfach

Am frühen Freitagmorgen ist es in Bremgarten zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 23-jähriger Autolenker gab gegenüber der Polizei an, einem Fuchs ausgewichen zu sein. Daraufhin habe er die Kontrolle über seinen Wagen verloren, welcher sich mehrfach überschlug.

Der Lenker und seine zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt ins Spital gebracht. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von über einer Promille. Der Mann musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben, teilt die Aargauer Kantonspolizei mit.

Die Kantonspolizei hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Sie soll klären, ob der Unfallverursacher unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand. Auch eine Strafuntersuchung wurde eröffnet.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 4.30 Uhr. Aus Richtung Mutschellen kommend fuhr der Autolenker durch den Umfahrungstunnel. Beim Portalausgang sei unvermittelt ein Fuchs über die Strasse gerannt, woraufhin es zum Unfall kam.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Meistgesehen

Artboard 1