Wohlen

Alkoholisierter Fahrer (34) rammt Strassenlampe – 20'000 Franken Sachschaden

In der Nacht auf Freitag baute ein 34-jähriger Autofahrer in Wohlen einen Selbstunfall. Er war alkoholisiert. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.

Zum Unfall kam es kurz nach Mitternacht: Der 34-jährige Schweizer war in Richtung Muri unterwegs, als er im Kreisel auf Höhe der Tankstelle "Basch" die Kontrolle über seinen Subaru verlor und in eine Strassenlampe prallte.

Verletzungen zog sich der 34-Jährige keine zu. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20'000 Franken, wie die Kapo Aargau in einer Mitteilung vom Freitag schreibt.

Da die Polizei den Fahrer verdächtigen, Alkohol getrunken zu haben, musste er sich einem Atemlufttest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von über 0.8 mg/l (umgerechnet 1.6 Promille). Er musste den Führerausweis abgeben. Zudem wurde er an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt. 

Aktuelle Polizeibilder vom Februar:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1