Wohlen

Alarmanlage verscheucht Einbrecher in Wohlen

Die Einbrecher wollten die Glastüre mit einem Stein aufschlagen (Symbolbild)

Die Einbrecher wollten die Glastüre mit einem Stein aufschlagen (Symbolbild)

In der Nacht auf Montag wollten zwei Einbrecher in ein Schmuckgeschäft in Wohlen einbrechen. Die Alarmanlage verscheuchte sie vorzeitig. Es blieb bei Sachschaden.

Von der Tat betroffen war ein Fachgeschäft für Uhren und Modeschmuck an der Zentralstrasse. Anwohner hörten die Alarmanlage am Montag kurz nach drei Uhr und sahen noch, wie zwei schwarz gekleidete Männer davonrannten. Die Kantonspolizei löste sofort eine Fahndung auf, wie sie heute mitteilt. Die beiden Unbekannten konnten allerdings nirgends gefunden werden.

Die Einbrecher hatten zuvor mit einem Stein und einem Spitzeisen die Eingangstüre aus Glas eingeschlagen. Dabei lösten sie die Alarmanlage aus, und brachen ihre Tat ab. So blieb es beim Sachschaden an der Türe, der derzeit laut Polizei noch nicht geschätzt werden kann. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1