Mehr Schulraum für die Primar- und Bezirksschule auf dem Halde-Areal ist dringend nötig. Eine einfache und effiziente Lösung ist es, die alte Turnhalle im Bezirksschulhaus abzubrechen und dort mehr Schulraum unterzubringen. Doch dann fehlt den Wohler Schulen eine Turnhalle.

Der Gemeinderat schlägt vor, stattdessen eine Doppel- oder gar Dreifachturnhalle neben der bestehenden Hofmatten-Dreifachhalle zu erstellen. Sämtliche Parteien scheinen grundsätzlich damit einverstanden zu sein.

Die Vereine wünschen sich eine Dreifachhalle. Aufgrund der Schulraumplanung wäre dies derzeit nicht zwingend nötig. Aber: «Im Grundsatz äusserten sich die Fraktionen positiv zum Bau einer Dreifachturnhalle auf dem Hofmatten- respektive Bleichi-Areal», heisst es im Antrag des Gemeinderats an den Einwohnerrat. Ausschlaggebend für die Grösse der Halle werden demzufolge einzig die Kosten sein.

Projektierung: 540'000 Franken

Diese Kosten sollen nun genau berechnet werden. Sie sind Teil der Planungsarbeiten, aus denen bis Dezember 2018 ein Realisierungsprojekt entstehen soll, über das der Einwohnerrat abstimmen kann. Ist dieser einverstanden, kommt die Bauvorlage im Februar/März 2019 vors Volk.

Für die Projektierung beantragt der Gemeinderat einen Kredit von 540'000 Franken. Damit sollen beide Varianten durchgeplant werden können: der Neubau einer Doppel- wie auch einer Dreifachturnhalle. Die gesamten Kosten für den Neubau sowie die Umgebungsanpassungen auf dem Hofmattenareal ab Start der Planung bis zur Inbetriebnahme dürfen einen Kostenrahmen von 13,5 Millionen Franken jedoch nicht überschreiten, heisst es im Antrag. Dieser Wert basiere auf Durchschnittswerten vergleichbarer Objekte.

Läuft alles gut, sollen im Sommer 2019 die Bagger auffahren, sodass im Frühling 2020 eine neue Doppel- oder Dreifachhalle Hofmatten eingeweiht werden kann. Diese deckt in erster Linie die Bedürfnisse der Schule, aber auch der verschiedenen Wohler Sportvereine ab. «Darüber hinaus steht die gesamte Anlage ebenfalls für temporäre Ausstellungen (Hagewo etc.) und Veranstaltungen (Jugendfest etc.) zur Verfügung», beschreibt der Gemeinderat die weiteren Vorteile der neuen Hofmattenturnhalle.