Jeder der Anwesenden - mitmachen konnten alle von klein bis gross - bekam zu diesem Anlass einen Proscht-Check samt kleinen Klebern mit der persönlichen Nummer. Wenn zwei zusammen geprostet haben, klebte der eine dem anderen seine Nummer auf den Zettel. So konnte sicherlich nicht gemogelt werden.

Hinter dem Weltrekordversuch steht aber auch noch etwas anders. «In letzter Zeit haben wir viele Zuzüger hier», so Urs Koepfli vom Club der Hopfenfreunde gegenüber TeleM1. Für diese soll der Event auch ein Ansporn sein, sich unter die Leute zu mischen und das Dorf kennenzulernen.

543 Villmerger haben beim Weltrekordversuch mitgemacht. Über 30'000 Mal haben sie miteinander angestossen. Das würde also für den Rekord reichen. Ob sie ihn bekommen, muss aber noch Guiness World Records in London entscheiden. (ldu)