Waltenschwil
5000 Quadratmeter Zauberwald versprechen eine unbeschwerte Zeit

Die Kinderkrippe «Zauberwald» öffnet am Samstag von 10 bis 17 Uhr ihre Türen. In der Villa bietet sich viel Platz für Kinder unterschiedlichen Alters. Das Motto von Leiterin Aline Landtwing ist: «Chind söll no Chind si.»

dominique Bitschnau
Merken
Drucken
Teilen
Die Villa an der Bahnhofsstrasse 1 in Waltenschwil dient neu als Kinderkrippe «Chinderhuus Zauberwald».TO

Die Villa an der Bahnhofsstrasse 1 in Waltenschwil dient neu als Kinderkrippe «Chinderhuus Zauberwald».TO

Die Nachfrage nach Kinderkrippen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Immer mehr Eltern wollen berufstätig bleiben und geben darum ihre Kinder in Betreuung.

Kinderkrippenplätze sind zurzeit heiss begehrt. In Waltenschwil hat kürzlich die Kinderkrippe «Chinderhuus Zauberwald» geöffnet. Den Kindern steht an der Bahnhofstrasse 1 eine ganze Villa für Spiel und Spass zur Verfügung. Im «Zauberwald» – er misst 5000 Quadratmeter – dürfen sie sich im Freien austoben und sich selbst verwirklichen. Für eine gesunde Ernährung sorgt der hauseigene Bio-Garten.

Von der Spielgruppe über den Mittagstisch bis hin zum Ganz- oder Halbtagesangebot bietet die Krippe alles an. Auf Anfrage können auch das Abholen und Bringen von Kindergärtlern sowie eine Samstagbetreuung organisiert werden.

Tag der offenen Tür

Die gute Nachricht ist, dass noch Plätze frei sind. Babys ab drei Monaten und Kinder bis zum Schuleintritt sind herzlich willkommen. Das Motto von Leiterin Aline Landtwing heisst: «Chind söll no Chind si.»

Gemeinsam mit zwei Teamkollegen hat sie ein neues pädagogisches Konzept entwickelt.

Das dreiköpfige Team sieht seine Arbeit als einen «Dienst an der Gesellschaft» und garantiert professionelle und liebevolle Betreuung. Davon überzeugen kann sich jeder selbst, und zwar am Samstag, 30. November, am Spiel- und Besichtigungstag. Von 10 bis 17 Uhr offeriert das «Chinderhuus Zauberwald» Kaffee, Spiel und Kuchen und steht der Bevölkerung zur Besichtigung offen.