Muri
50. Spitalsingen der Freiämter Jodler im warmen Frühlingswetter

Das Spitalsingen der Freiämter Jodlerinnen und Jodler hat eine grosse Tradition. Dieses Jahr fand es bereits zum 50. Mal statt. Begleitet werden die Jodler von Fahnenschwingern und Alphornbläsern.

Eddy Schambron
Drucken
Teilen
Bildergalerie 1
3 Bilder
Begleitet wurden die schönen Darbietungen von Alphornbläsern.
Die Freiämter, die Aargauer und die Schweizer Fahne als Ausdruck der Heimat.

Bildergalerie 1

Eddy Schambron

Das liessen sich Patientinnen und Patienten des Spitals Muri gerne gefallen: Unter der Leitung von René Amstutz führten die Jodlerklubs Benzenschwil, Dottikon, Sins, Uezwil und Villmergen sowie Fahnenschwinger und Alphornbläser zum 50. Mal das Spitalsingen durch. Es findet seit 1961, mit zweimaligem Unterbruch, immer am Auffahrtstag statt.

In den Genuss der Darbietungen kommen der Reusspark Gnadenthal in Niederwil, das Kreisspital für das Freiamt, das Altersheim St. Martin und die Pflegi in Muri.Gestern profitierten die Jodlerinnen und Jodler und vor allem ihr Publikum vom warmen Frühlingswetter. Dadurch konnte draussen gesungen werden, was besonders schön ist. Hoch konnten so auch die Freiämter, die Aargauer und die Schweizer Fahnen bei der stark beachteten Veranstaltung fliegen. (es)

Aktuelle Nachrichten