Das Total der Gemeindesteuern beträgt rund 1,966 Mio. Franken und liegt 16 Prozent über dem budgetierten Betrag. «Zu diesem erfreulichen Ergebnis haben insbesondere höhere Einnahmen bei den Einkommens- und Vermögenssteuern im Rechnungsjahr beigetragen», heisst es aus der Gemeindekanzlei. «Die Einnahmen aus Quellensteuern und Grundstückgewinnsteuern lie-gen ebenfalls deutlich über dem Budgetwert, jedoch wurden weniger Aktiensteuer eingenommen», heisst es in den Gemeinderatsnachrichten weiter.

Die Einnahmen aus Erbschafts- und Schenkungssteuern sind ereignisabhängig. Aufgrund eines Nachsteuerfalls konnten Nach- und Strafsteuereinnahmen generiert werden. «Der Gemeinderat und die Abteilung Finanzen danken jenen Steuerpflichtigen, die ihrer Zahlungspflicht rechtzeitig nachkommen», heisst es zum Schluss. (az)