Wenn es blitzt in Wohlen und Umgebung handelt es sich nicht jedes Mal um ein Gewitter: 234 Geschwindigkeitskontrollen führte die Regionalpolizei im Jahr 2015 in den 8 Vertragsgemeinden durch; im Vorjahr waren es deren 172 (die Zahlen in Klammern beziehen sich als Vergleichswert stets auf das Jahr 2014). Total 8355 (5269) Tempoüberschreitungen wurden registriert, davon hatten 290 (116) gemäss Strassenverkehrsgesetz (SVG) eine Anzeige zur Folge.

Dies geht aus dem Tätigkeitsbericht 2015 der Regionalpolizei Wohlen hervor, welche «für die Aufrechterhaltung von Sicherheit, Ruhe und Ordnung» sorgt. Zum Aufgabengebiet der Repol zählt ferner die Patrouillentätigkeit, es kommen verkehrspolizeiliche Aufgaben im fliessenden und ruhenden Verkehr hinzu, dann der Verkehrsunterricht in den Kindergärten und Grundschulen der Vertragsgemeinden, verwaltungspolizeiliche Aufgaben, die Erledigung polizeilicher Aufträge von verschiedenen Amtsstellen sowie die Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Polizeistellen.

Am häufigsten aufgeboten wurde die Regionalpolizei Wohlen in Verkehrsangelegenheiten, nämlich in 291 (280). Die weiteren Aufgebote betrafen unter anderem 125 (97) Fälle von häuslicher Gewalt, 124 (111) verdächtiges Verhalten, 116 (86) Fälle von Streit/Drohung und 132 (99) Tierschutzfälle.

Von der Zentrale der Kantonspolizei Aargau erfolgten 1587 (1320) Aufgebote an die Regionalpolizei Wohlen oder durchschnittlich 4,3 (3,6) pro Tag.

Unter den weiteren Tätigkeiten verzeichnete die Repol 63 (36) Verhaftungen/Festnahmen, 382 (366) Zuführungen an Amtsstellen und 16 (5) Mietausweisungen. 328 (299) Anzeigen nach Strafgesetzbuch nahm die Regionalpolizei vor, dann 191 (185) diverse SVG-Anzeigen, ferner 266 (171) SVG-Anzeigen nach Nichtbezahlung der Ordnungsbusse. Es gab 109 (119) Einvernahmen und 718 (594) Berichte an diverse Amtsstellen.

Die im Gemeindehaus Wohlen stationierten Gesetzeshüter kamen im Berichtsjahr diversen Rechtshilfeersuchen verschiedener Amtsstellen nach: Kantonspolizeien ganze Schweiz 34 (64), Stadt- und Gemeindepolizeien ganze Schweiz 12 (133), Strassenverkehrsämter 276 (251), Gerichte und andere Justizeinrichtungen 184 (215), Friedensrichter 15 (5), Staatsanwaltschaften 149 (163), Betreibungsämter in der Region 577 (366) sowie 58 (48) Ersuchen aus dem Ausland.

Schilder und Ausweise eingezogen

Die Anzahl der Geschäfte im selben Zeitraum umfassten unter anderem 491 (312) Zustellungen von Verfügungen und Gerichtsurkunden sowie 268 (240) Einzüge von Fahrzeugkontrollschildern und Ausweisen für das Strassenverkehrsamt Aargau.

Die 1587 (1320) Einsätze der Repol Wohlen im Jahr 2015, verteilt auf die 8 Vertragsgemeinden, wurden wie folgt geleistet: Wohlen 835 (711), Villmergen 271 (191), Dottikon 148 (132), Waltenschwil 78 (67), Dintikon 59 (62), Hägglingen 32 (32) und Uezwil 6 (6). Dazu kamen noch 137 (91) Einsätze zur Unterstützung der Regionalpolizeien Muri und Bremgarten, gemäss entsprechender Vereinbarung.

«Die Hemmschwelle ist gesunken»

Von Marco Veil, dem Chef der Regionalpolizei Wohlen, wollte die Aargauer Zeitung wissen, worauf die praktisch durchs Band weg gestiegene Zahl der Fälle und Einsätze zurückzuführen ist. «Es leben schlichtweg immer mehr Leute in unserem Vertragsgebiet. Innerhalb eines Jahres nahm die Einwohnerzahl in den betreffenden 8 Gemeinden um rund 1325 auf 35 500 Personen zu.» Dazu betonte der Wohler Repol-Chef: «Es ist ferner eine Tatsache, dass die Hemmschwelle gegenüber der Polizei deutlich gesunken ist.»

Dabei richtete die Regionalpolizei Wohlen im Jahr 2015 ein besonderes Augenmerk auf die Bekämpfung der Kriminalität. Seitens der Bevölkerung wurde und wird die hohe Patrouillentätigkeit geschätzt.

Bei der Regionalpolizei Wohlen sind aktuell 14 ausgebildete Polizisten und 2 Polizistinnen tätig sowie eine Zivilangestellte und eine Person im Stundenlohn.