Gleich zweifach hat die Musikgesellschaft ihr 150-jähriges Bestehen in der Mehrzweckhalle gefeiert: am Freitag bei einem Dorfabend mit buntem Unterhaltungsprogramm und am Samstag bei einem jubiläumswürdigen Konzert.

Jubiläums- und Wunschkonzert

Mit «Festival Spirit» stimmte die Musikgesellschaft das Publikum aufs Jubiläumskonzert ein. Das Konzert war ein Wunschkonzert. Fahnengotte und Fahnengötti Gabi und Valentin Stöckli, Gemeindeammann Michael Weber, Ehrendirigent Ronni Hilfiker und einige weitere, mit der Musikgesellschaft verbundene Personen hatten im Vorfeld ihre Lieblingstitel wünschen können, die denn auch gespielt wurden.

Herausgekommen ist ein reichhaltiges Potpourri, das von Marschmusik wie «Alte Kameraden» über den Udo-Jürgens-Klassiker «Ich war noch niemals in New York» bis zum Hit «Valerie» von Amy Winehouse reichte.

Einen tollen Auftritt hatte Thomas Abt, der die Zuhörer auf dem Alphorn im Stück «I left my Heart in Switzerland» begeisterte. Am Konzertabend wurden die Gratulationen und guten Wünschen zum 150. Geburtstag der Dorfmusik auf einer Videoleinwand gezeigt. Seit Januar hatten die 31 Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Albert Burkard intensiv für den Jubiläumsanlass geprobt.

Othmar Müllers Fotobuch

Ein sehenswertes Werk im Jubiläumsjahr ist das Fotobuch der Musikgesellschaft geworden, das die Handschrift von Othmar Müller trägt. Das Buch ist mit zahlreichen historischen und aktuellere Bildern aus der Vereinsgeschichte illustriert.

Verfasser Othmar Müller, Trompeter der Musikgesellschaft und Mitglied der Kulturkommission Boswil, sammelte und digitalisierte nicht nur Fotos, sondern recherchierte auch historische Begebenheiten in alten Protokollen des Vereins, wobei ihn Sonja Keusch und Alois Hildbrand unterstützten. Das Fotomaterial hätten Dorfbevölkerung, Ehrenmitglieder, das Pfarreiarchiv sowie das Archiv des früheren Murianer Fotografen Josef Stenz geliefert, erzählte Othmar Müller.

Munterer Dorfabend

Am Dorfabend, dem ersten Jubiläumsteil, war es betont locker zugegangen. Vereine wie die Volkstanzgruppe Lindenberg und die Jugend-Aerobic-Gruppe des Turnvereins Boswil gratulierten in Form von Darbietungen zum Jubiläum.

Auch die Holzhacker-Blaskapelle, eine Unterformation der Musikgesellschaft, trat auf, genauso Sängerin Doris Hohl. Sie sorgte mit dem Song «Someone like you» von Adele für einen Hühnerhaut-Moment.

Hans Hildbrand, der Präsident der Musikgesellschaft, gab seiner Freude über die 150 Vereinsjahre Ausdruck: «Das ist schon ein spezielles Ereignis, ja ein Meilenstein für unseren Verein.» Während eineinhalb Jahren habe man den Anlass vorbereitet, seit Herbst 2014 sei die Planung intensiviert worden. Er sei stolz auf den Einsatz seiner Vereinsmitglieder und auch dankbar fürs Engagement der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer.