Wohlen
14'000 Kilometer auf dem Velo

Die Wohler Gemeindeangestellten haben im Rahmen der Aktion «Bike to work 2019» eine Strecke zurückgelegt, die jener von Wohlen bis Pakistan und wieder zurück entspricht.

Drucken
Mitarbeiter der Gemeinde Wohlen haben 14'000 Velokilometer absolviert.

Mitarbeiter der Gemeinde Wohlen haben 14'000 Velokilometer absolviert.

Kenneth Nars

Mehr als 14'000 km mit dem Velo – oder als Beispiel die Strecke auf dem Landweg von Wohlen nach Karachi in Pakistan und retour. Das haben 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohler Gemeindeverwaltung, der Schule und des Vereins für Jugend und Freizeit (VJF) allein in den beiden Monaten Juni und Juli geschafft.

Ob eine einzelne Person in derselben Zeit ebenfalls so viele Kilometer unter die Räder nehmen könnte, ist schwer zu sagen. In den 14 Wohler Teams, die täglich zur Arbeit radelten, gab es Einzelne, die über 1000 Kilometer pro Person schafften. So kamen ganz genau 14 374 Velokilometer zustande, die die Wohler Equipe in der Aktion «Bike to work» zurückgelegt hat.

Energie eingespart und das Radeln neu entdeckt

«Durch die gestrampelten Kilometer wurde jede Menge Energie und CO2 eingespart, etwas für die Fitness getan und einige Mitarbeitende haben entdeckt, dass das Velo eine gute Alternative zum Auto sein kann», heisst es in einer Mitteilung aus dem Gemeindehaus.

Schon beinahe Tradition ist der Apéro für alle Teilnehmenden aus den Wohler Betrieben, die bei «Bike to work» mitgemacht haben. Rund 50 Personen genossen ihn vor dem Gemeindehaus.
Nun soll es weitergehen, der Velosommer 2020 ist zwar noch nicht ganz in Sicht, aber man kann sich ja auch jetzt schon darauf vorbereiten.

Für interessierte Betriebe besteht die Möglichkeit, sich ab Januar unter www.biketowork.ch für die nächste Austragung anzumelden. So macht das Radeln gleich noch mehr Spass. (az)

Aktuelle Nachrichten