Firmen gehen Partnerschaft ein

Autexis und Rotzinger beliefern Lebensmittelindustrie zusammen.

Dennis Kalt
Drucken
Teilen

Kaiseraugst/Villmergen Schokolade, Biskuits, Pralinés – bevor die süssen Leckereien in den Regalen der Supermärkte landen, laufen einige von ihnen während der Herstellung über Förder- und Verteilsysteme der Rotzinger Group. Das in Kaiseraugst domizilierte Unternehmen beschäftigt schweizweit an drei Standorten rund 200 Mitarbeitende und beliefert in 50 Ländern Kleinbetriebe und Grosskonzerne mit Anlagen.

Nun gibt das Unternehmen zusammen mit der Autexis Gruppe in Villmergen eine strategische Partnerschaft bekannt. Die Autexis Gruppe mit rund 30 Mitarbeitenden hat sich auf Steuerungssysteme, die Automation von Industrieanlagen, die Integration von Leitsystemen sowie auf Beratung, Strategieentwicklung und Schulungen auf dem Weg zur Industrie 4.0 spezialisiert.

Ziel dieser strategischen Partnerschaft war es für die Rotzinger Group, sich eine Kernkompetenz in Sachen intelligenter Automation und digitaler Fabrikation zu sichern, wie Oscar Roth, CEO der Rotzinger AG, ausführt. «Wir profitieren durch das Know-how von Autexis und können dadurch Gesamtlösungen aus einer Hand am Markt anbieten.» Die Partnerschaft sei ein wichtiger Schritt.

Für die Autexis Gruppe geht die Partnerschaft mit einem enormen Wachstumspotenzial einher, wie Inhaber Philippe Ramseier sagt. «Sie eröffnet uns den Zugang zur weltweiten Lebensmittelindustrie.» Bislang sei die Autexis Gruppe zu 90 Prozent im Inland und zu zehn Prozent im Ausland tätig. Dieses Verhältnis würde sich nun über die nächsten Jahre ändern.

Bereits jetzt hat das Unternehmen aus dem Freiamt sechs Stellen ausgeschrieben. «Wir suchen Informatiker, Automatiker sowie Informatik- und Elektroingenieure», sagt Ramseier. Der Einbau der Steuerungssysteme in die Anlagen von Autexis – die Integration der Software in die Hardware – findet unter anderem am Rotzinger-­Standort in Kaiseraugst statt. «Hier werden die Maschinen getestet und zu den Kunden ausgeliefert», sagt Roth.

Ihren Ausdruck findet die strategische Partnerschaft in der neuen Zusammensetzung des Verwaltungsrates der Autexis. Neu nehmen Markus Kaufmann, Delegierter des Verwaltungsrates der Rotzinger Group, und Albin Ebneter, CEO der Disch AG in Othmarsingen, Einsitz in das Gremium. Verwaltungsratspräsident bleibt Inhaber Philippe Ramseier. Weiterhin im Verwaltungsrat bleibt Simon Meier, CFO der Markstein AG.

Aktuelle Nachrichten