Kommentar
FDP-Politiker Heller in der Facebook-Falle: Lügen haben kurze Beine

Wochenkommentar von az-Chefredaktor Christian Dorer zu FDP-Politker Daniel Heller, dessen beleidigenden Facebook-Eintrag über Bundesrätin Doris Leuthard und den Umgang mit eigenen Fehlern.

Drucken
Teilen
Daniel Heller

Daniel Heller

Als Journalist wird man ab und zu in die Irre geführt oder gar angelogen. Leider fliegt die Sache eher selten auf. Diese Woche war es anders: Der Aargauer FDP-Grossrat und Fraktionschef Daniel Heller bestritt zwei Tage lang mit wechselnden Erklärungen die az-Recherchen, wonach er der Urheber eines beleidigenden Facebook-Eintrags über Bundesrätin Doris Leuthard sei. Am dritten Tag gestand er. Die Geschichte hat zwei Dimensionen.

az-Chefredaktor Christian Dorer

az-Chefredaktor Christian Dorer

Aargauer Zeitung
Klare Worte auf Facebook: FDP-Politiker Daniel Heller diffamiert Bundesrätin Doris Leuthard.

Klare Worte auf Facebook: FDP-Politiker Daniel Heller diffamiert Bundesrätin Doris Leuthard.

Aargauer Zeitung

Aktuelle Nachrichten