Feuer

Ein Knabe ist für den Brand in Rudolfstetten verantwortlich

Der Brand in einer Scheune in Rudolfstetten-Friedlisberg AG am Donnerstag ist geklärt. Ein 11- jähriger Knabe aus der Nachbarschaft hat zugegeben, in der Scheune «gezeuselt» zu haben.

Er wird sich vor der Jugendanwaltschaft zu verantworten haben, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Beim Brand war die Scheune zerstört worden. Verletzt wurde niemand. In der Scheune gehaltenes Vieh konnte rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1