Oftringen
Drei Personen nach fatalem Abbiegemanöver im Spital

Das Abbiegemanöver eines Autofahrers bei der EO-Lichtsignalanlage hatte am Samstag in Oftringen fatale Folgen. Drei Personen mussten nach einer Kollision mit teilweise schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Das Abbiegemanöver eines Autofahrers bei der EO-Lichtsignalanlage hatte am Samstag in Oftringen fatale Folgen.

Das Abbiegemanöver eines Autofahrers bei der EO-Lichtsignalanlage hatte am Samstag in Oftringen fatale Folgen.

Kapo AG

Am Samstagabend gegen halb acht Uhr abends, stand ein Autofahrer aus Aarburg kommend, an der Lichtsignalanlage EO Kreuzung. Er hatte links eingespurt, um in die Zürichstrasse einzubiegen. Als er der Meinung war, dass die Lichtsignalanlage auf seiner Spur auf grün umgeschaltet hatte, fuhr er los und bog links ab.

Aus der Gegenrichtung überquerte in diesem Moment eine 55-jährige Toyotafahrerin aus Zofingen kommend die Kreuzung. Es kam zu einer frontalseitlichen Kollision. Die Lenkerin und ihre beiden Mitfahrerinnen erlitten beim Zusammenprall Verletzungen. Vor allem die 49-jährige Mitfahrerin auf dem Rücksitz erlitt schwere Verletzungen. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit.