«Dank der Professionalität und Innovationskraft unserer Winzerinnen und Winzer ist der Aargau heute ein Weinkanton erster Güte», sagte Roland Brogli, Regierungsrat und oberster Rebmeister des Kantons an der gestrigen Staatsweinkürung auf dem Schloss Liebegg.  Die gekürten Staatsweine stünden sinnbildlich für die Qualität des Aargauer Weins, sie seien optimale Imageträger für den Weinbau, ja den ganzen Kanton, so Brogli Weiher

Die Staatsweine des Jahres 2011

An der am Freitagnachmittag durchgeführten Finaldegustation bewertete eine dreizehnköpfige Jury die Weine blind, nach einem 20-Punkte Schema. Der Aargauer Staatswein 2011 wurde dabei in vier Kategorien erkoren: Riesling x Sylvaner, Blauburgunder (ohne Barrique), Weisse Spezialitäten und Rote Spezialitäten (inklusive Barrique).

Sieger der Finaldegustation und damit Träger des Titels «Aargauer Staatwein 2011» wurden:
- Riesling x Sylvaner: Wettinger Sélection Noble, 2010, Weinkellerei Voser AG, Wettingen
- Blauburgunder/Pinot Noir: Wettinger Herrenberg Auslese, 2009, Weinbaugenossenschaft Wettingen
- Weisse Spezialitäten: Hasenbergler Sauvignon blanc, 2010, Peter Wehrli Weinbau Küttigen
- Rote Spezialitäten: Döttinger Lustgärtler Barrique, 2009, Weinbaugenossenschaft Döttingen

Förderung des Kulturguts Wein

Die Kürung des Aargauer Staatsweins wird seit 2006 durchgeführt. Der Regierungsrat unterstützt und fördert damit den Wein im Aargau und würdigt die Anstrengungen der Weinbaugenossenschaften, der Selbstkelterbetriebe und der Weinhandlungen sowie den grossen Effort der Aargauer Winzerinnen und Winzer.
 
Die prämierten Weine erhalten vom Kanton einen neu gestalteten Zusatzkleber mit der Bezeichnung «Aargauer Staatswein 2011». Zudem werden die Weine an offiziellen Anlässen des Kantons ausgeschenkt. (rsn)