Gastronomie
Das sind die besten Aargauer Restaurants

Wie gut isst man im Kanton Aargau? Gut, sehr gut sogar. Zu diesem Befund kommt der neue «Gault Millau». Die Schweizer Gastro-Fibel listet 26 Aargauer Restaurants auf und verteilt ihnen Punkte.

Merken
Drucken
Teilen
Senkrechtstarter Jean-Michel Vionnet.

Senkrechtstarter Jean-Michel Vionnet.

Aargauer Zeitung

Acht der getesteten Restaurants konnten zulegen: Der «Bären», in Suhr (neu 15 Punkte), der «Hirschen» und das «Rosmarin» in Lenzburg (je 14), die «Seerose» in Meisterschwanden (14), «Silvio's Ampere» in Rupperswil (14), das «Federal» in Zofingen (14) und der «Ochsen» in Wölflinswil (13). Auf Anhieb 14 Punkte schafften auch der «Löwen» in Menzingen und die «Spedition» in Baden, die zwar schon vor einem Jahr bewertet worden war, aber so kurzfristig, dass es nicht mehr in die Ausgabe 2010 des Gourmetführers reichte.

Die Aargauer «Gault Millau»-Lokale auf einen Blick:
Aarau: Einstein (12 Punkte), Jeannette (13 ), Mürset «Alte Stube» (13)
Baden: Trudelhaus (13), Spedition (14)
Birmenstorf: Zum Bären (14)
Birrwil: Seebrise (12)
Brugg: Essen'z (13)
Kleindöttingen: Linde (12)
Lenzburg: Zum alten Landgericht (13), Hirschen (14), Rosmarin (14)
Mägenwil: Bären (15)
Meisterschwanden: Seerose «Samui-Thai»(14), Seerose «Classic» (13)
Niederrohrdorf: Central (12)
Oberentfelden: Zur Mühle (13)
Rupperswil: Silvio's Ampere (14)
Safenwil: Central (13)
Schöftland: Schlossgarten (15)
Seon: Bänziger (15)
Suhr: Hotel Bären (15)
Widen: Ryokan Hasenberg (15)
Wölfinswil: Ochsen (13)
Würenlos: Rössli (13)
Zofingen: Federal (14)