Brugg
Zwei Kulturhäuser wagen «Grenzgänge» miteinander

Die Kulturhäuser Odeon und Dampfschiff spannen mit einer raumübergreifenden Idee zusammen. Ein gemeinsames Projekt ist schon länger angedacht, nun sind Programm und Akteure bekannt.

Marc reinhard
Drucken
Kulturhäuser Odeon und Dampschiff in Brugg

Kulturhäuser Odeon und Dampschiff in Brugg

AZ

Am Wochenende der «Grenzgänge», Ende Oktober, werden in beiden Lokalen gleichzeitig Veranstaltungen stattfinden. Die Besucherinnen und Besucher zahlen einmal Eintritt und wechseln zur Hälfte des Programms das Haus. Eine Überraschung auf dem kurzen Gehweg ist inbegriffen.

Unter dem Titel «Klang und Stille» spielt Christoph Staerkle im Odeon stummes Kabarett. Mich Gerber schafft derweil im Dampfschiff Klangwelten. Stephan Athanas wagt im Odeon eine Neuvertonung von Jacques Tatis Stummfilm «mon oncle» und legt später im Dampfschiff auf. Auch die Philosophie kommt zum Tragen: Lorenz Pauli erzählt Geschichten, und im Café «Philo» wird über Grenzen diskutiert.

Weitere Infos www.odeon-brugg.ch oder www.dampfschiffbrugg.ch

Aktuelle Nachrichten