Lupfig

Zimmerbrand fordert Feuerwehr am Silvestermorgen – Verdacht auf fahrlässigen Umgang mit Raucherwaren

Hier kam es zum Brand.

Hier kam es zum Brand.

Bei einem Brand in einer Wohnung in Lupfig ist ein mittelgrosser Sachschaden entstanden. Brandursache dürfte der fahrlässige Umgang mit Raucherwaren sein, teilt die Kantonspolizei mit.

Bei einem Zimmerbrand am Dienstagmorgen in einer Wohnung am Sägereiweg in Lupfig ist ein "mittelgrosser Schaden" entstanden, wie die Kantonspolizei mitteilt. Ein 21-jähriger Schweizer hatte wegen des Brandausbruchs Alarm geschlagen. Die Feuerwehr Eigenamt konnte den Brand rasch löschen. 

Verletzt wurde niemand. Derzeit stehe ein fahrlässiger Umgang mit Raucherwaren im Vordergrund der Ermittlungen. Das betroffene Zimmer der Wohnung befindet sich im ersten Obergeschoss. Der Bewohner wird durch die Polizei zur Anzeige gebracht. (pz)

Die Polizeibilder vom Januar:

Meistgesehen

Artboard 1