Elfingen

Wo einst die Bank stand, gibts nun Kaffee und Gipfeli

Rös Hostettler unterhält sich mit zwei Gästen im neuen Dorf-Kafi. CM

Rös Hostettler unterhält sich mit zwei Gästen im neuen Dorf-Kafi. CM

Niemand braucht mehr auf dem Trockenen zu sitzen: Das Dorfladen-Team in Elfingen hat in der früheren Bankfiliale ein Dorf-Kafi eröffnet.

Seit Ende Januar das Wirteehepaar Dätwiler aus gesundheitlichen Gründen das Restaurant Sternen mit der schweizweit bekannten Rösti schliessen musste, gibt es für Wanderer und Besucher der 270-Seelen-Gemeinde Elfingen keine Einkehrmöglichkeit mehr.

Damit ist nun Schluss: Im oberen Fricktal wurde vor einer Woche ein neuer Treffpunkt eröffnet. Im liebevoll eingerichteten Dorf-Kafi serviert Rös Hostettler vom angrenzenden Dorfladen Kaffee und Gipfeli. In der ehemaligen Filiale der Raiffeisenbank stehen vier mit Blumen dekorierte Tische und 20 Stühle. An den weissen Wänden hängen alte Fotos vom Dorfzentrum Elfingen. Der grosse Spiegel an der grünen Wand und die stilvolle Beleuchtung würden auch gut in ein trendiges Café in der Stadt passen.

Zwei Gemeindeangestellte vom Unterhalt 3plus kommen zum Znüni. «Rös, das ist sehr schön geworden hier. Von so etwas können wir in Effingen nur träumen», sagt der Mann aus der Nachbargemeinde. Hostettler und ihr Team durften sich bei ihrem Vorhaben über Unterstützung vom Gemeinderat freuen. Die Liegenschaft gehört der Gemeinde. Da es darin im Januar einen Wasserschaden gab, bot sich in der ehemaligen Bankfiliale gleich ein Umbau für das Dorf-Kafi an. Der Bankschalter wurde demontiert und sämtliche Teppiche entfernt.

Das Dorf-Kafi hat die gleichen Öffnungszeiten wie der Dorfladen. Hostettler freut sich, dass sie nun Wandergruppen – und hoffentlich auch bald Stammgäste – in einem schönen Lokal bewirten kann. Früher mussten sich die Gäste behelfsmässig hinter dem Laden oder im Garten eines Nachbarn verpflegen. Auf Anmeldung bietet Hostettler auch kalte Platten oder einfache Gerichte wie Kartoffelsalat mit Rauchwürstchen an.

In der Zwischenzeit hat sich ein weiterer Gast an einen Tisch gesetzt. Er stellt mit Freude fest, dass der Eröffnungsanlass vor einer Woche keine Eintagsfliege war. Diesem Urteil dürfte sich auch die Dorfbevölkerung anschliessen.

Meistgesehen

Artboard 1