Armee
Wird aus diesem Armee-Bunker in Rüfenach bald ein Weinkeller?

Die Armee verkauft im Gebiet Neurebe einen Bunker an den Meistbietenden. Der Betonbau gilt als Schutzobjekt von nationaler Bedeutung und könnte einem Landwirt bald als Lagerraum dienen.

Claudia Meier
Drucken
Dieser Bunker gilt als Schutzobjekt von nationaler Bedeutung.

Dieser Bunker gilt als Schutzobjekt von nationaler Bedeutung.

ZVG

Der zweigeschossige ehemalige Infanteriebunker im Ortsteil Hinterrein in Rüfenach verfügt weder über Strom- noch über Wasseranschluss. Der Unterstand ist betoniert. Das Objekt, das Armasuisse Immobilien öffentlich zum Verkauf ausgeschrieben hat, liegt im Gebiet Neurebe am Hang und ist zu etwa zwei Dritteln im abfallenden Terrain eingegraben. Die Nutzfläche beträgt 42 Quadratmeter.

Verkaufsrichtpreis 11 000 Franken

Der militärische Bunker befindet sich auf einem 1036 Quadratmeter grossen Grundstück und ist aus denkmalpflegerischen Gründen im bundeseigenen Hinweisinventar «ADAB – Erhaltenswerte Kampf- und Führungsbauten» als Schutzobjekt von nationaler Bedeutung aufgeführt. Aus diesem Grund ist das Bauwerk im heutigen Zustand zu erhalten. In den Verkaufsunterlagen wird aber eine Zweckänderung für die Lagerung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen in Aussicht gestellt.

Der Verkaufsrichtpreis für dieses Grundstück mit Unterstand beträgt 11’000 Franken. Offerten können bis zum 31. Mai eingereicht werden. Liegen nach Ablauf der Eingabefrist mehrere Angebote vor, entscheidet Armasuisse Immobilien in der Regel innert 30 Tagen, über den Verkauf an den Meistbietenden.

Kantone und Gemeinde haben Priorität

Berücksichtigt werden die Angebote in folgender Reihenfolge: Kantone, Gemeinde und Private. Entspricht der Preis den Vorstellungen des Verkäufers, so erhalten Kantone und Gemeinden, die ein Angebot eingereicht haben, die Möglichkeit, das Objekt zum höchstgebotenen Preis zu erwerben.

Aktuelle Nachrichten