Windisch
Windischer Firma bekommt höchste europäische Auszeichnung

Die in den Bereichen Immobilienmanagement und Organisationsentwicklung tätige pom+Consulting AG ist nach intensiven Prüfungen als europäischer Leader im Bereich der Unternehmensführung und -entwicklung ausgezeichnet worden.

Edgar Zimmermann
Merken
Drucken
Teilen

Wiederholt durfte der in Windisch aufgewachsene und wohnhafte Peter Staub mit der von ihm gegründeten und geführten Firma Auszeichnungen entgegennehmen: 2005 den Schweizer ESPRIX-Preis für Innovation, 2008 den ESPRIX-Award, 2009 den Finaleinzug EFQM Excellence Award, 2012 den Schweizer KMU-Award für Personalmanagement. Die Krönung erfolgte nun am 9. Oktober in Brüssel: die Übergabe des Europäischen Excellence Awards für Leadership, des höchsten europäischen Qualitätspreises.

Streben nach Höchstleistungen

EFQM ist eine europäische Stiftung für Qualitätsmanagement. Über 30 000 Unternehmen nutzen in Europa das EFQM-Modell, um Qualität auf höchstem Niveau zu erreichen. Es ermöglicht eine ganzheitliche Sicht auf die Organisation und stellt motivierte Mitarbeiter, Kundenzufriedenheit und -treue, Vision, Kreativität, Innovation und Verantwortung in den Mittelpunkt. Wer sich um den Award bewirbt, muss sich einer strengen Prüfung durch europäische Experten vor Ort unterziehen und umfangreiche Unterlagen einreichen. Dieses Jahr gelangten 13 Firmen in den Final, darunter grosse Namen und weltweit erfolgreiche Marken.

Aus der Schweiz schaffte es nur die pom+. Das Unternehmen ist seit 2004 die erste Schweizer Firma, die sich erfolgreich auf europäische Ebene behaupten konnte. Rund 500 Personen wohnten der Auszeichnung der fünf Preisträger in einem Schloss ausserhalb von Brüssel bei. Peter Staub konnte aus den Händen von EFQM-Präsident Marc Duheim die Leadership-Trophäe in Form eines Glaskristalles entgegennehmen. Riesig war die Freude des Windischers und der ebenfalls anwesenden 50 Mitarbeitenden.

1996 gegründet

Staub zur «az Aargauer Zeitung»: «Seit der Gründung sind wir dem Qualitätsbewusstsein und einer starken Kundenorientierung verpflichtet. Der Award bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass es sich lohnt, immer wieder eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Höchstleistungen anzustreben. Die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter entscheidet über den Markterfolg.»

Die Firma war 1996 als Spin-off der ETH Zürich von Staub gegründet worden, hat ihren Hauptsitz nach wie vor im Technopark in Zürich und Niederlassungen in verschiedenen Schweizer Städten sowie in Berlin und Frankfurt. pom+ unterstützt seine Kunden in der Erstellung, Nutzung und Bewirtschaftung von Immobilien. Seit der Gründung sind bei über 300 Kunden rund 3000 Projekte erfolgreich konzipiert und realisiert worden. Auch im Aargau ist pom+ stark engagiert und für zahlreiche Städte, Gemeinden und Firmen tätig. Auch durch sein Hobby ist er mit seiner Region verbunden: Er spielt Golf im Golfclub Schinznach Bad und Fussball bei den Veteranen des FC Windisch.