Friedhof

Windisch plant den neuen Wegweiser zur letzten Ruhestätte

Der Verpflichtungskredit für die Erstellung der Efeu-Stele ist eines der Traktanden an der nächsten Einwohnerratssitzung. Visualisierung/ZVG

Der Verpflichtungskredit für die Erstellung der Efeu-Stele ist eines der Traktanden an der nächsten Einwohnerratssitzung. Visualisierung/ZVG

Das neue Gemeinschaftsgrab auf dem Windischer Friedhof wird ein Blickfang sein. Eine zwölf Meter hohe, goldgelbe Efeu-Stele soll neu ein wegweisendes Zeichen setzen.

Der Gemeinderat legt dem Einwohnerrat an seiner nächsten Sitzung den Baukredit für die Erstellung des Gemeinschaftsgrabs mit Grabzeichen in der Höhe von 135000 Franken zur Genehmigung vor.

Siegerprojekt einer Badenerin

Die Badener Künstlerin Ruth Maria Obrist machte im Sommer aus fünf Vorschlägen das Rennen für das Grabzeichen (die az berichtete). Nach intensiver Diskussion wurde das Projekt «Efeu» zum Sieger erkoren, heisst es dazu in der Botschaft. Die Efeu-Stele symbolisiert die Verbindung zwischen Himmel und Erde sowie zwischen Leben und Tod.

Die Künstlerin hat das Siegerprojekt zusammen mit der Abteilung Planung und Bau sowie der Landschaftsarchitekten AG aus Wettingen weiter ausgearbeitet. Bildhauerin Doris Solenthaler aus Gebenstorf wurde für die Gestaltung der Namensträger beigezogen.

Der beantragte Verpflichtungskredit von 135000 Franken teilt sich wie folgt auf: 100000 für das Gemeinschaftsgrab inklusive Grabzeichen gemäss Wettbewerbsvorgabe, 15500 Franken für die Namensträger und 19500 Franken für die Umgebungsarbeiten.

Für vier Gemeinden

Gibt der Einwohnerrat dem Projekt grünes Licht, wird das Gemeinschaftsgrab im Frühling 2013 realisiert. Im bestehenden Urnenhof können voraussichtlich noch bis Ende 2012 Beisetzungen stattfinden. Der Bau des Urnenplattengrabfeldes im Herbst werde die Situation etwas entschärfen, heisst es in der Botschaft.

Das Gemeinschaftsgrab steht neben Windisch auch den Gemeinden Habsburg, Hausen und Mülligen zur Verfügung. Investitionen werden seit Januar 2011 von der Gemeinde Windisch vorfinanziert. Die Gemeinden beteiligen sich anteilmässig an den Abschreibungen.

Einwohnerratssitzungen, Mittwoch, 17. und 24.Oktober, 19 Uhr, Gemeindehaus, Saal im 8.Stock.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1