Villnachern
Aargauerin holt Gold bei Schweizer Geographie-Olympiade

Laurence Kamber von der Alten Kantonsschule Aarau erbrachte die beste Gesamtleistung von rund 960 Teilnehmenden. Sie überzeugte im Final mit ihrer Lösung für die Aufgabe «Fieldwork».

Merken
Drucken
Teilen
Laurence Kamber aus Villnachern erreichte schweizweit die beste Gesamtleistung an der Geographie-Olympiade.

Laurence Kamber aus Villnachern erreichte schweizweit die beste Gesamtleistung an der Geographie-Olympiade.

Bild: Laurence Kamber

Am 15. Mai wurden die Resultate des Finals der sechsten Schweizer Geographie-Olympiade verkündet. 17 Jugendliche wurden für ihre Leistungen in den digital durchgeführten Prüfungen mit Medaillen ausgezeichnet. Diese Schülerinnen und Schüler setzten sich bereits im Frühjahr 2020 gegen 943 andere Geografie-Interessierte durch.

Die besten vier erhielten Gold und werden die Schweiz im August an der Internationalen Geographie-Olympiade vertreten. Mit dabei wird die Villnacherin Laurence Kamber sein. Die Schülerin der Alten Kantonsschule Aarau erbrachte die beste Gesamtleistung. Überzeugen konnte sie mit ihrer Lösung für die sogenannte «Fieldwork».

Bei dieser Aufgabe musste innerhalb einer Woche eine Fläche an der Istanbuler Küste beplant und diese begründet werden. Ausserdem fand eine schriftliche und eine Multimedia-Prüfung statt. (az)