Mellingen
Weinhändler Peter Riegger 77-jährig verstorben - seine Firma gehört jetzt Coop

Der Aargauer Unternehmer Peter Riegger ist am 20. September im Alter von 77 Jahren gestorben. Die Trauerfeier fand am Samstag in Mellingen statt.

Drucken
Teilen
Peter Riegger und der Weinkeller Riegger AG.

Peter Riegger und der Weinkeller Riegger AG.

az

«Freund der Winzer» titelte die «NZZ am Sonntag» den Nachruf für den bekannten Aargauer. Während Jahrzehnten hatte Peter Riegger die Weinkeller Riegger AG geführt – in dritter Generation. Das Unternehmen wurde im März 1926 als Kolonialwarengeschäft in Mellingen gegründet.

Nach einem schweren Unfall des Vaters 1958 konnte das Geschäft nur dank dem Einsatz der Familie weitergeführt werden. Besonders die Söhne Mario und Peter Riegger setzten sich für den Erhalt des Betriebs ein. Letzterer übernahm das Geschäft 1963, nachdem der gelernte Modellbauer die entsprechende Ausbildung nachgeholt hatte.

Unter seiner Führung erfolgte 1987 der Umzug nach Birrhard direkt an der A1, wo der Hauptsitz des Unternehmens bis heute liegt. Dort richtete Peter Riegger 1992 die erste Weinschule der Schweiz ein. Anfang Jahr wurde bekannt, wie die Nachfolgeregelung aussieht: Die Weinkeller Riegger AG wurde von Transgourmet Schweiz übernommen, einer 100-prozentigen Tochter von Coop. (AZ)

Aktuelle Nachrichten