Schinznach-Bad
Wegen Lecks: Schinznach-Bad verliert jeden Tag bis zu 216000 Liter Trinkwasser

Schinznach-Bad verliert zurzeit durch Lecks in den Wasserleitungen pro Minute 100 bis 150 Liter Trinkwasser. Die Gemeinde will die Lecks auf eine spezielle Weise aufspüren – und hofft auf die Dorfbewohner.

Merken
Drucken
Teilen
In Schinznach-Bad haben die Wasserleitungen viele Lecks (Symbolbild)

In Schinznach-Bad haben die Wasserleitungen viele Lecks (Symbolbild)

Keystone

Die Gemeinde Schinznach-Bad fordert die Dorfbewohner auf, nach Lecks in Wasserleitungen Ausschau zu halten, wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt. Denn die Gemeinde verliert pro Minute bis zu 150 Liter Trinkwasser. Das macht pro Tag nicht weniger als 216000 Liter.

Wer ein Leck aufspürt, dem winkt ein Finderlohn von 20 Franken. «Das macht keine andere Gemeinde», sagt der Brunnenmeister von Schinznach-Bad gegenüber dem DRS-Regionaljournal.

Er gibt gleich Tipps, wie man eine defekte Wasserleitung orten kann: «Man hört an den betroffenen Stellen das Wasser stark rauschen», sagt er weiter.

Lecks in Wasserleitungen sind im Winter keine Seltenheit. Sie entstehen wegen den grossen Temperaturschwankungen im Boden. (sha)