Vorweihnachtszeit
Von süssen Kugeln bis zu heissen Kissen – das sind die Geschenktipps aus Brugg

Für alle, die noch auf der Suche sind: Die az präsentiert Ihnen aussergewöhnliche Weihnachtsgeschenke aus der Region Brugg.

Merken
Drucken
Teilen
Jedes Jahr sucht man nach den besten Geschenken – wir haben einige Tipps für Sie!

Jedes Jahr sucht man nach den besten Geschenken – wir haben einige Tipps für Sie!

Keystone

Humorvolle Dekoration

Aargauer Zeitung

Wer ein aussergewöhnliches Geschenk sucht, das seinen Empfänger schmunzeln lässt, macht mit diesen Weihnachtskugeln nichts falsch. Zu finden ist die Geschenkidee im Laden «Nostalgie» in der Brugger Altstadt , der von Theresia Anderes geführt wird. «Diese Kugeln sind ein echtes Schnäppchen», sagt sie vergnügt.

Die Rede ist von den Weihnachtskugeln mit den lustigen Motiven, wie zum Beispiel dem Weihnachtsmann in Badehosen. Eine Kugel kostet 10 Franken. «Sie sind sehr speziell. Ich habe so etwas sonst noch nie gesehen», sagt Anderes. Neben den Kugeln finden sich in ihrem Laden auch andere Geschenkideen. «Für den Papa gibt es zum Beispiel Schnapsgläser. Hier ist aber eigentlich alles als untypisches Weihnachtsgeschenk geeignet», sagt sie.

Eine süsse, kleine Aufmerksamkeit

Aargauer Zeitung

«Unsere handgemachten Truffes eignen sich wunderbar als kleine Aufmerksamkeit unter dem Weihnachtsbaum», sagt Patricia Schoch, Kommunikation und Informatik der Stiftung Faro. Die süsse Spezialität aus der Konditorei-Confiserie der Stiftung Faro ist in sechs verschiedenen Sorten, mit und ohne Alkohol, im Café Fridolin in Brugg erhältlich. Die Geschenkpackung, die vier Truffes beinhaltet, kostet Fr. 7.40. Jene mit 6 Truffes gibt es zum Preis von Fr. 9.70. Der Erlös des Verkaufs geht an die Stiftung Faro. «So macht Schenken doppelt Freude», findet Schoch.

Für Mensch und Vierbeiner

Aargauer Zeitung

Wieso nicht einmal auch etwas schenken, das dem besten Freund des Menschen guttut? «Ein Gutschein für meinen Hunde- und Katzensalon in der Altstadt ist das beste Geschenk für einen Tierfreund», sagt Susanne Voser, Inhaberin des Salons. Der Betrag der Gutschrift könne von den Kunden selbst bestimmt werden und sei für das ganze Sortiment einsetzbar.

«Egal ob für die Behandlung des Vierbeiners, für einen Kaffee im ‹Stübli› oder für eine neue Leine aus der Boutique», erklärt Voser. Zudem habe der Gutschein kein Ablaufdatum. Text und Bild werden individuell und liebevoll für den Kunden gestaltet. «Es ist eine tolle und aussergewöhnliche Geschenkidee. Die Gutschrift eignet sich für alle, die auch einmal dem Tier etwas Gutes tun und dem Besitzer Freude schenken wollen», sagt sie.

Eine persönliche Nachricht

Aargauer Zeitung

Bei Postkunstwerk werden alle, die auf der Suche nach einem besonders persönlichen Geschenk sind, fündig. «Selbstgestaltete Karten, made in Brugg», stellt Sandro Roth, Gründer von Postkunstwerk, sein perfektes Weihnachtsgeschenk vor. Die Karten gibt es in verschiedenen Farben und Vorlagen und sie werden in einem Set geliefert. «Wir versuchen, lokale Geschäfte zu berücksichtigen.

Vom Faden für die Verpackung bis zum Druck der Karten – alles wird in Brugg gemacht», betont Roth. Das Besondere an dieser Geschenkidee sei, dass man sich mal wieder Zeit nimmt und eine Postkarte selber gestaltet. Die Sets kosten je 15 Franken und sind in der «Büpa»- Filiale in Brugg, bei «La Casa» in Windisch oder online auf www.at28.ch erhältlich.

«Für Familie und Freunde ist es unbezahlbar, eine handgemachte Postkarte geschenkt zu bekommen oder mit dem Set gleich selbst Karten für andere Menschen gestalten zu können», sagt er.

Genuss über Region hinaus

Aargauer Zeitung

Der Geschenkkorb von Jurapark Aargau beinhaltet Produkte, die über die RegionsGrenze hinaus zu finden sind. Die «Chriesigenussbox» gibt es in zwei Varianten. Kevin Brändli, Projektleiter Regionalprodukte bei Jurapark Aargau, empfiehlt jedoch die Variante mit dem Kirschensenf. «Das ist etwas ganz Spezielles», betont Brändli.

Die Fricktaler Landwirte haben mit ihrem Traditionsprodukt, den Kirschen, moderne Produkte entwickelt. Die «Chriesigenussbox» für 42 Franken, inklusive Porto, beinhaltet den Kirschenbalsamico, getrocknete Kirschen und den Kirschensenf.

«Die getrockneten Kirschen bringen dem Beschenkten einige konservierte Fricktaler Sonnenstunden in der kalten Winterzeit», sagt Brändli. Erhältlich ist die Geschenkidee auf der Website www.gnussvoda.ch. Mit «Engeli und Tüüfeli», einem Rot- und einem Weisswein aus dem Schenkenbergertal, ist weiteres Regionales im Sortiment.

Etwas Warmes für die kalten Tage

Aargauer Zeitung

Die süssen Traubenkern- und Kirschsteinsäckchen in Form von Mäusen gibt es im Verkaufsladen «WärchRych», der zum Heimgarten Brugg gehört. Dieses handgefertigte Geschenk ist ein echtes Unikat.

«Es ist in vielen Farben und Mustern erhältlich und eignet sich sowohl für Kinder als auch für Erwachsene», sagt Marlis Mösch, Leiterin von «WärchRych». Auf Wunsch könne der Stoff, der für die Traubenkern- und Kirschsteinsäckchen verwendet wird, selbst ausgewählt werden. «Auch die Füllung kann nach Vorlieben ausgewählt werden.

Das Traubenkernsäckchen ist nämlich feiner als jenes, das mit Kirschsteinen gefüllt ist», erklärt Mösch. 19 Franken kostet das mit Kirschsteinen gefüllte Säckchen, 20 Franken jenes mit Traubenkernen. «Es ist vor allem ein Geschenk, das sehr praktisch ist. Man kann die Säckchen sowohl zum Kühlen als auch zum Wärmen verwenden», betont Mösch.

Alles rund um die Suppe

Aargauer Zeitung

«Für alle, die eine gute Suppe schätzen, ist dieses Buch die beste Geschenkidee», sagt Lucy Soland von Souperbe. «Alles ganz Souperbe» heisst das Buch, das es im Laden oder der Suppenbar für 33 Franken zu kaufen gibt. ieses beinhalte keine Rezepte, sondern Grundlagen, die man zum Kochen einer Suppe benötigt, sowie Wissenswertes rund um dieses Gericht. «Ich habe die Bilder gemacht und Frau Katja Seifried, die ihr Büro ebenfalls in der Brugger Altstadt hat, die Texte. Es stammt also direkt aus der Region und ist selbst gemacht», erklärt Soland.

Einen Schutzengel schenken

Aargauer Zeitung

Wer seinem Herzblatt ein symbolisches Geschenk machen möchte, sollte beim Weihnachtseinkauf auch in der Galerie «Immaginazione» in Brugg vorbeikommen. Dort gibt es den «Schutzengel» für 380 Franken zu kaufen.

Dieser wird von Künstler Claudio Cassano aus Stahl-Fundstücken geschweisst und steht auf einem Eichensockel. Die Skulptur fungiert als Kerzenhalter. «Jedes Stück ist ein Unikat und eignet sich als Geschenk für den Liebsten oder die Liebste», sagt er. An der Skulptur könne man sich jeden Tag erfreuen und das Kerzenlicht verbreite eine sinnliche Stimmung.

Für Brugger und Heimweh-Brugger

Aargauer Zeitung

Wer jemandem ein ganz besonderes Geschenk aus der Region machen möchte, der ist bei Boutellier Uhren und Schmuck auf dem Neumarktplatz genau richtig. Denn dort gibt es den «Brugg-Ring» zu kaufen.

Dieser sei für alle, die sich mit der Region verbunden fühlen. «Der Ring ist perfekt als Geschenk für alle Brugger oder Heimweh-Brugger», sagt Beatrice Mudweiler, Mitarbeiterin bei Boutellier. Den Ring gibt es in sechs Farben und verschiedenen Grössen. Auf dem «Brugg-Ring» sind die Sehenswürdigkeiten – vom Jugendfest bis zum schwarzen Turm – der Stadt zu sehen.

«Der Ring wird in Handarbeit hergestellt und besteht aus Sterlingsilber und Hightech Ceramic», erklärt sie. Die modernen Schmuckstücke gibt es für je 185 Franken zu kaufen und sie können an jedem Finger getragen werden. «Einfach etwas für Jung und Alt», sagt Mudweiler.