Windisch
Von Instrumenten bis Schallplatten: Der Musik-Flohmarkt vereint Volksmusikfreunde und Metalfans

Im April findet im Reisezentrum Windisch der Musik-Flohmarkt statt. Er verspricht ein riesiges Angebot.

Drucken
Teilen
Tausende Instrumente werden zum Verkauf stehen, die Lieblingsgitarre kann auf Herz und Nieren geprüft werden.

Tausende Instrumente werden zum Verkauf stehen, die Lieblingsgitarre kann auf Herz und Nieren geprüft werden.

Zur Verfügung gestellt

Der grösste Schweizer Musik-Flohmarkt zieht nach Windisch. Am Sonntag, 5. April, werden mehr als 2500 Besucher aus dem In- und Ausland auf Schatz- und Schnäppchensuche gehen.
Musikfans wissen: Neben Occasionen gibt es auch Aktionen, Liquidationswaren, Spezialmodelle, Einzelanfertigungen, Neuwaren sowie Raritäten zu ergattern.

Begeistert von der Atmosphäre und der enormen Vielfalt des Anlasses sind jeweils aber nicht nur erfahrene Sammler. Auch Kinder, Jugendliche, Familien und ältere Besucher erliegen der Faszination dieser Musikbörse.

Von Musiklegenden signierte Gitarre als Preis

Nur wenige Minuten vom bisherigen Standort in Brunegg entfernt, findet der Musik-Flohmarkt neu im modernen und mit 2600 Quadratmetern sehr grosszügig angelegten Reisezentrum statt. Die ideale Lage beim Autobahndreieck A1/A3 sowie die perfekte Situation mit grossem Angebot an Gratis- Parkplätzen garantieren eine entspannte Anreise. Dasselbe gilt für die ÖV-Benutzer, die bequem ab dem Bahnhof mit dem Bus bis vor das Reisezentrum fahren können.

Vor Ort erwartet die Besucher neben der riesigen Auswahl an verschiedenen Musikartikeln unter anderem eine grosse Verlosung mit exklusiven Preisen sowie ein gemütliches Restaurant mit über 120 Sitzplätzen. Hauptpreis ist eine Gitarre, die von Musiklegenden wie Ken Hensley (ex Uriah Heep), Blues-Meister Walter Trout sowie den Musikern der schottischen Rockgruppe Nazareth signiert ist.

Spannend ist für die Musikfans ebenfalls: Sie wissen im Voraus nie genau, auf welche Schnäppchen oder Raritäten sie stossen werden. Dies macht den speziellen Reiz des Anlasses aus. Viele warten bereits frühmorgens auf die Türöffnung. Nicht zuletzt deshalb wird den Besuchern der Vorverkauf empfohlen, der ihnen einen schnelleren Einlass ermöglicht.

Langjährige Freundschaften zwischen Käufern und Verkäufern haben sich am Musik-Flohmarkt in der Vergangenheit ergeben. Das ist eines der zentralen Ziele der Veranstalter. Sie wollen die Musikfans näher zusammenbringen.

Ausreichend Zeit müssen Besucher mitbringen

Hier zelebriert man gemeinsam für einen Tag die enorme Fülle und Kraft der Musik, von traditionell bis experimentell – Grenzen gibt es keine, weder bei den Musikstilen noch beim Warenangebot. Deshalb treffen dann auch Volksmusikfreunde und Metalfans friedlich vereint im Musik-Restaurant aufeinander.

Eltern erhalten nicht selten von erfahrenen Musikern wertvolle Tipps, wenn es darum geht, kostenbewusst das ideale Instrument für ihren Sprössling zu finden. Man tauscht sich aus und freut sich gegenseitig über die ergatterten Schätze.

Ausreichend Zeit sollten sich die Besucher nehmen. Dann finden sie das geliebte Objekt unter Hunderttausenden Vinyl-Platten und CDs, Tausenden Instrumenten und Zubehör-Teilen, können eine Lieblingsgitarre auf Herz und Nieren prüfen. Das Warenangebot umfasst auch DVDs, Audio-/HiFi-Anlagen, Boxen, Musik- und Studio-Equipment, Licht- und PA-Equipment, Disco-Anlagen, DJ-Geräte und Noten. (az)

37. Musik-Flohmarkt

Sonntag, 5. April, 9 bis 17 Uhr, Reisezentrum Windisch; Eintritt Online-Vorverkauf bei eventfrog.ch: 8 Franken; Tageskasse vor Ort: 10 Franken; Jugendliche bis 16 Jahre gratis.