Effingen
Von Blechkunst bis Käse – es gab fast alles

Am Samstag fand in Effingen der zweite Frühlingsmarkt auf dem Schulareal statt.

Drucken
Frühlingsmarkt Effingen
13 Bilder
Der Frühlingsmarkt fand auf dem Schulareal statt
Die Besucher können bei strahlendem Sonnenschein von Blechkunst bis zu Steinvögeln und Käse fast alles kaufen
Angela Suarez verkauft ihre Blechkunst
Der Frühlingsmarkt kommt schon fast sommerlich daher
Am Frühlingsmarkt gibt es viele Produkte unter den leuchtend orangen Dächern
Die Damenriege Effingen sorgen für das Kuchenbuffet und die Frauenriege Effingen für die Festwirtschaft
Am Samstag fand der zweite Frühlingsmarkt auf dem Schulareal statt
Silvia Schaffner hat einen Stand mit Patchwork, Kartonage und einem Glücksrad.
Fritz Döbeli bietet verschiedene Korbwaren zum Verkauf an
Silvia Schaffner hat selbst einen Stand mit Patchwork, Kartonage und einem Glücksrad.
Kurt Hassler verkauft seine kunstvollen Steinvögel
Viele Besucher kamen am Samstag an den Frühlingsmarkt

Frühlingsmarkt Effingen

az

«Wenn man ein schönes Hobby hat wie ich, ist es wichtig, dass es Anlässe wie diesen gibt, um die Produkte zu präsentieren», sagt Silvia Schaffner, die Organisatorin des Frühlingsmarkts in Effingen.

Sie hat selbst einen Stand mit Patchwork, Kartonage und einem Glücksrad. Daneben finden sich aber noch viele weitere Produkte unter den leuchtend orangen Dächern der Marktstände. «Wir haben die Stände zum zweiten Mal von der Barnetta Schreinerei und Möbel AG bezogen. Ich finde die Farbe toll und man sieht den Markt leuchten, wenn man den Bözberg hinunterfährt», sagt Schaffner.

Ein neuer Treffpunkt

Die Besucher können bei strahlendem Sonnenschein von Blechkunst bis zu Steinvögeln und Käse fast alles kaufen, sehen und erleben. «Wir wohnen in Effingen und es ist toll, wenn ein Anlass wie dieser hier organisiert wird», sagen Hanni und Thomas Schirmann, die zusammen den Markt besuchen. «An Jahrmärkte gehe ich eigentlich nicht, sondern nur an spezielle Anlässe – Dorffeste oder solche Märkte wie diesen», sagt Fritz Döbeli, der im Schatten der Turnhalle sitzt, einen Korb flechtet und verschiedene Korbwaren zum Verkauf anbietet. «Die Atmosphäre hier ist einfach sehr gut und darum bin ich schon zum zweiten Mal hier», erklärt Kurt Hassler, der seine kunstvollen Vögel aus Metall und Stein verkauft.

Etwas für das Dorfleben tun

Neben den Ständen, die Essen verkaufen, wie etwa «Birri’s Hoflädeli», sorgen die Frauenriege Effingen für das Kuchenbuffet und die Damenriege Effingen in der Festwirtschaft für das leibliche Wohl der Besucher. «Wir machen gerne etwas für das Dorfleben und für den Verein ist es auch gut», sagt Céline Buchser, die zusammen mit Sabina Flückiger die Festwirtschaft organisiert.

«Der Markt soll weiterhin am Muttertags-Samstag stattfinden. Im Herbst gibt es schon genug Märkte und nachdem wir viele Treffpunkte in der Gemeinde verloren haben – wie etwa das Restaurant oder den Laden –, bin ich froh, mit dem Markt einen neuen Treffpunkt anzubieten», sagt Schaffner.

Aktuelle Nachrichten