Fasnacht
Villnachern: Unter dem Feuerwehrhut bleibt man trocken

Trotz Regenwetter am Samstag flogen am Kinderfastnachtsumzug Konfetti durch die Luft – zur Freude der Kinder.

Tabea Baumgartner
Merken
Drucken
Teilen
Fasnacht 2011 in Villnachern
6 Bilder
Regenjacken in bunten Farben gespickt mit Konfetti - ein nützliches Kostüm für Schlechtwetter
Zuschauer kämpfen gegen Regenschauer und Konfettiregen
Die Piratin bedient sich mit gratis-Würstchen und Thomi-Senf der Flue Geischter Untersiggenthal
Staunendes Entchen im warmen Pelzkleid
Die kleine Hexe tanzt wie in der Walpurgisnacht

Fasnacht 2011 in Villnachern

Fastnacht mit Regenschirm, wasserdichten Jacken oder Filzhut: Die Regenschauer am Samstagnachmittag konnten die Fastnächtler nicht davon abhalten, in Villnachern den Kinderfastnachtsumzug durchzuführen. Das Motto «Über den Wolken» hätte gleich umgedreht werden können – «aus den Wolken» fielen die Regentropfen und mischten sich mit dem bunten Konfettiregen. Glücklich waren all jene, die einen Hexenhut oder einen Feuerwehrhelm aufhatten – sie blieben im Trockenen.

Konfettiwerfen nur den Kindert gestattet

Unter den Hartgesottenen herrschte ebenso gute Stimmung wie sonst: Poppige Regenschirme und Jacken ergaben mit all den Kostümen ein frohes Bild fernab von grauem Regenwetter. Das Konfettiwerfen war für einmal nur den Kindern gestattet: Sogar die Kleinsten unter ihnen schleppten riesige Plastiksäcke mit. Die Schlacht macht noch mehr Spass, wenn die Konfetti an der Jacke des Gegenübers kleben bleiben.

Nur einzelne Kinder begaben sich auf «Zältlijagd» – manche Süssigkeit blieb auf der Strasse liegen. Nach dem Umzug zogen sich alle Teilnehmer und die Guggen rasch ins Trockene zurück. In der Turnhalle fand der Maskenball statt, ebenfalls organisiert von der Jubla Schenkenbergertal: ein Kinderfest mit Schminkstand, Clown und fröhlicher Musik.