Schinznach-Bad

Verträumt und aufgeweckt geturnt

Der Neue Turnverein Schinznach-Bad entführte die Gäste an ihrem Turnerabend in eine «Traumwält».

«Ich hoffe, dass sie mit uns ins Träumen geraten», sagte Hansruedi Marti, Präsident des Neuen Turnvereins Schinznach Bad (NTV) am ersten der zwei Turnerabende in der Mehrzweckhalle. Tatsächlich nutzten die verschiedenen Riegen des 120 Mitglieder starken NTV die Gelegenheit, die Zuschauerinnen und Zuschauer mit traumhaften Darbietungen zu unterhalten.

Die jüngsten Kinder des Kinderturnens tanzten vor grossen Traumfängern an den Wänden. Zunächst eher langsam und verschlafen zum Lied «La le lu, nur der Mann im Mond schaut zu». Zu Nenas Hit «99 Luftballons» schienen die Kinder zu erwachen und reihten Purzelbaum an Purzelbaum, balancierten aber auch gekonnt übers Bänkli.

Moderator Bernd, der abwechselnd mit drei Frauen durch den Abend führte und auch Einblick in sein früheres turnerisches Schaffen gab, wurde auf der Suche nach der Geräteriege fündig. Diese gebe es zwar so nicht mehr, doch für den Turnerabend spannten die Damen- und die Sportriege zusammen. Sie turnten gemeinsam am Stufenbarren und am Boden zum Lied «Eye oft the tiger». Die kleine Jugi hatte sich in ihre Pyjamas gestürzt und feierte eine Pyjama-Party mit Kissenschlacht und Purzelbäumen.

Auch Schlafwandler zeigten sich

Die Sportriege verhüllte sich mit farbigen Ganzkörperanzügen, was je nach Bewegung, echt witzig aussah. Die «Schlafwandler» tanzten zum Hit «YMCA». Diese vier Buchstaben stellten sie im Schlussbild gekonnt dar. Einiges zu lachen hatten die Gäste auch beim Auftritt der Männerriege mit ihrer «Rösslidressur»: Mit ihren gebastelten Tieren galoppierten und rannten die Männer mit Cowboyhüten auf der Bühne herum, wie wenn sie auf echten Pferden sässen.

Die Kombination leicht und dennoch kräftig kam beim Auftritt der Frauenriege zum Vorschein: Die Seifenblasen ersetzten die Frauen durch farbige Gymnastikbälle, auf denen sie sitzend und bäuchlings Liegestütze absolvierten. Die Damenriege läutete mit ihrem «Sommer, Sonne und Piña Colada» bereits die heisse Jahreszeit ein und tanzte in Baströcken und Blumenketten.

Starker Auftritt des DTV Windisch

Die Gäste aus Windisch, der Damenturnverein, zeigte seine imposante Nummer an den Vertikaltüchern. Umgarnt von diversen James Bonds – in dunklen Anzügen, mit Fliege und Sonnenbrille – kletterten die Frauen mehrfach unter die Turnhallendecke. Mehrmals liessen sie sich, nach gekonnter Wickeltechnik, fallen, ein anderes Mal sassen sie in luftiger Höhe auf einer Schaukel.

Träumen durften die Gäste auch angesichts der «Märlihochziit» oder des «Traumjobs». Die Männer gingen vor den Damen auf die Knie, danach tanzten sie gemeinsam zu Hechts Hit «Charlotta». Die Kinder der grossen Jugi flogen via Trampolin durch die Luft oder präsentierten Pyramiden und Handstände.

Zum Generationenprojekt versammelten sich alle Riegen am Stepper. Die Damen- und Frauenriege schliesslich liess das frühere MuKi-Turnen aufleben, brauste mit Bobby-Cars über die Bühne und sprang gemeinsam durchs lange Seil. Der starke und lang anhaltende Applaus des Publikums zeigte den Verantwortlichen und Mitwirkenden, dass es gelungen war, einen traumhaften Abend zu gestalten.

Meistgesehen

Artboard 1