Brugg/Birrhard

Vermisster Lokführer tot in der Reuss gefunden

Der vermisster Lokführer ist tot.

Der vermisster Lokführer ist tot.

Ein seit Anfang Februar Vermisster ist tot aufgefunden worden. Sein Leichnam wurde vor einer Woche in der Reuss bei Birrhard gefunden, wie die Kantonspolizei am Dienstagnachmittag mitteilt.

Gestützt auf das Ergebnis der Obduktion und weitere Ermittlungen kann ausgeschlossen werden, dass er einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. 

Der 54-Jährige, der beruflich als Lokführer tätig war, hatte am 5. Februar 2015 seinen Wohnort in Brugg verlassen. Urs Hochuli hatte laut den Schilderungen seiner Angehörigen einer Person in der Nähe einen Besuch abstatten. Dort kam er aber nicht an.

«Aus unbekannten Gründen – und ohne erkennbare Vorzeichen – wählte er offenbar ein anderes Ziel und fuhr mit seinem Auto irgendwo anders hin», stellte Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei, damals fest.  

Meistgesehen

Artboard 1