Brugg-Windisch
Vereine und Organisatoren sind von der 1. Kulturnacht begeistert

Am vergangenen Wochende ging die 1.Kulturnacht über die Bühne. Das Fazit ist positiv. Eine weitere Durchführung ist ein Thema.

Janine Müller
Drucken
Die Band Arran Folk sorgte mit irischen Liedern für Stimmung. Carolin Frei

Die Band Arran Folk sorgte mit irischen Liedern für Stimmung. Carolin Frei

Carolin Frei

Es gibt viel Lob von Vereinen, Besuchern und seitens der Organisatoren für die 1. Kulturnacht im Campussaal, die letztes Wochenende durchgeführt wurde. Als «sehr anstrengend, aber sehr positiv» erlebt haben die Kulturnacht die Organisatoren Kathrin Kalt und Stefan Wagner. «Es war toll zu sehen, dass das Angebot der Kulturnacht so viele Menschen in den Campussaal gelockt hat», schwärmt Wagner. Einen Besucheraufmarsch in dieser Grössenordnung haben selbst die Organisatoren nicht erwartet. Lobende Worte findet Wagner für den Einsatz des Technikteams unter der Leitung von Manoa Randone. «Die Technik konnte die komplexesten Wünsche der Vereine erfüllen und sie hat viel zum guten Gelingen der verschiedenen Auftritte beigetragen.»

Adrian Vogt von der teilnehmenden Turn-Show-Gruppe «Climbers» lobt die Oschterzäpfe, die am Freitag moderierten. «Mit ihren Spässchen haben sie uns das Lampenfieber genommen und uns locker starten lassen.» Gut geklappt habe die Zusammenarbeit mit Organisatoren und Technikern. Das war auch nötig, brachten doch die «Climbers» ihr speziell konzipiertes Klettergerüst mit. Der Damenturnverein Windisch, der mit Vertikaltüchern aufgetreten ist, bestätigt: «Als sehr gut erlebten wir die Zusammenarbeit mit den Bühnentechnikern und dem Campus-Team. Die von uns benötigte Konstruktion war nicht einfach, doch das Organisationsteam scheute keinen Aufwand.»

Etwas Kritik gibt es dennoch. So schlägt Vogt vor, dass bei einem nächsten Mal das Programm auf die Flyer gedruckt wird. Dieses sei nämlich vor allem am Freitagabend zu wenig sichtbar gewesen. Zudem hätte das Programm gemäss Damenturnverein straffer sein dürfen.

Diese Rückmeldungen nehmen die Organisatoren ernst. Wagner ergänzt: «Auch dem Casting und der Information der teilnehmenden Vereine müssen wir das nächste Mal etwas mehr Beachtung schenken.» Eine Neuauflage gibt es im Jahr 2018 sicher nicht. «Aber eine Kulturnacht 2019 ist durchaus ein Thema, bereits ist auch eine erste Bewerbung dafür eingetroffen», sagt Wagner. (jam)

Aktuelle Nachrichten