Brugg

Verein Kulturhunger lanciert Kunstaktion

Die ersten Beiträge hängen im Schaufenster des Effingerhofs.

Die ersten Beiträge hängen im Schaufenster des Effingerhofs.

Mit dem Projekt «Part Art 20» will der Brugger Verein im virtuellen Raum künstlerische Beiträge sammeln und so den Austausch unter den Menschen fördern.

Das Coronavirus legt die Aktivitäten des Vereins Kulturhunger lahm. Jedenfalls den wöchentlich stattfindenden Treff am Donnerstag um 18 Uhr im Effingerhof in Brugg. Doch davon lässt sich der Verein nicht beirren. Kurzerhand haben die Verantwortlichen eine Idee entwickelt, den virtuellen Raum für die Kunst zu nutzen. «Kulturhunger will gezielt ein neues Virus lancieren», sagt Stephan Bruelhart. Das Projekt heisst «Part Art 20». «Dieses soll als Kultur- und Kunstvirus Covid-19 überdauern», so der ehemalige FHNW-Dozent.

«Part Art 20» sammelt in der Region Aarau/Brugg/Baden und darüber hinaus aktuelle Fragestellungen, welche die Menschen während der Zeit des Lockdowns beschäftigen. «Das Projekt stellt Fragen, sammelt über das Web Beiträge in Form von Texten, Bildern, Musik und Videos von Künstlern, aber auch allen, die sich einfach ausdrücken wollen», erklärt Bruelhart die Idee. Es gehe um Fragen wie: Was haben wir seit Freitag, dem 13.März erlebt und was hat uns beschäftigt? Haben wir etwas gelernt? Wohin wollen wir? Was brauchen wir für ein gutes Leben?

Die Kunstbeiträge werden virtuell gesammelt in der Facebook-Gruppe «Part Art 20». Beiträge können auch per Mail an info@kulturhunger.ch geschickt werden. Ob der Beitrag in Form von Fotografie, Malerei, Zeichnung, Text, Musik, Video, Rezept oder was auch immer eingereicht wird, ist völlig egal. Virtuell werden alle einsehbar sein, ein Teil wird auch im Schaufenster beim Effingerhof gezeigt. «Das ermöglicht einen Austausch, sowohl digital als auch analog», sagt Bruelhart. «Am Tag X, wenn Covid-19 Geschichte ist, lädt Kulturhunger zu einer Party und einer Ausstellung der gesammelten Produkte im Effingerhof in Brugg ein», wagt Bruelhart bereits einen Blick in die Zukunft.

Meistgesehen

Artboard 1