Brugg

Unkonventionelle Spitzenfiguren an der Gitarre zu Gast

Am Donnerstag spielt das Musikduo in Brugg.

Am Donnerstag spielt das Musikduo in Brugg.

Klassische Tradition und moderne Virtuosität: Beim Bruskers Guitar Duo verschmelzen scheinbare Gegensätze zur energievollen Symbiose. Das unkonventionelle Paar können Musikbegeisterte diese Woche in Brugg bewundern.

 Seit mehr als zehn Jahren sind die beiden Italiener Eugenio Polacchini und Matteo Minozzi zusammen auf den Bühnen dieser Welt unterwegs und begeistern Musikfans mit ihrem geschickten und originellen Gitarrenspiel. Ihre gemeinsame Basis dabei bildet der Jazz. Doch die Mischung der unterschiedlichen musikalischen Herkunft verleiht dem Sound des Duos seine unverwechselbare Ausdrucksform. Das Repertoire der beiden Gitarristen aus Modena umfasst neben Jazz-Standards auch Filmmusik sowie Eigenkompositionen.

Minor Swing - Bruskers Guitar Duo

Minor Swing - Bruskers Guitar Duo

Längst hat die Fachpresse die «Bruskers» zu «Spitzenfiguren in der vielseitigen Welt der Gitarre» erklärt, lobt den «frischen und energievollen Dialog» ihres Spiels und spricht gar von einer «Quelle der Inspiration für Gitarristen». Zwischen Auftritten in Venedig, Mailand oder dem koreanischen Seoul beehrt das Bruskers Guitar Duo übermorgen Donnerstag für ihr einziges Konzert in der Schweiz den Brugger Rathaussaal im Schwarzen Turm. Der Eintritt für diesen gitarristischen Hochgenuss ist kostenlos, würdigen darf man die musikalische Darbietung des unkonventionellen Gitarren-Duos bei der Kollekte nach dem Konzert. (LUK)

Konzert Donnerstag, 21. Januar, 19.30 Uhr, Rathaussaal (Schwarzer Turm)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1