Ein 22-jähriger Deutscher fuhr am Freitagmorgen kurz vor 7 Uhr mit einem Lieferwagen auf der Autobahn A3 in Richtung Zürich. Auf Höhe von Brugg bemerkte er zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge abbremsten und prallt eins Heck eines anderen Autos. Dieses prallte wiederum in das nächste. 

Der 38-jährige Lieferwagenfahrer des mittleren Fahrzeuges wurde dabei verletzt und ins Spital gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 15'000 Franken.

Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, wurde dem 22-Jährigen der Führerausweis abgenommen und eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet.