Der Wettbewerb findet am Samstag, 22. März, im Oberstufenschulhaus Ebnet in Frick statt. Der Prix Rotary wurde 1999 von den Rotary Clubs Zurzach-Brugg und Brugg-Aare-Rhein in Zusammenarbeit mit den Musikschulen der beiden Bezirke ins Leben gerufen. 2006 stiess der Rotary Club Laufenburg-Fricktal zur Trägerschaft. Damit wurden auch Jugendliche aus dem Bezirk Laufenburg teilnahmeberechtigt.

Die Jugendlichen messen sich dieses Jahr in den Kategorien Streichinstrumente, Gitarre und Duo. Wie bereits 2013 amten in der Jury der Glarner Musikpädagoge und Schulleiter Hans Brupbacher sowie die Basler Cellistin Katharina Gohl, die bereits zum sechsten Mal mitwirkt. Neu dazu stösst der Basler Gitarrist Giuseppe Feola.

Der öffentliche Wettbewerb beginnt am Samstag, 22. März, um 11.30 Uhr und dauert bis 16.40 Uhr. Um 17.50 Uhr findet die Preisverleihung mit Darbietungen von Preisträgern der letzten Jahre statt. Jedermann ist eingeladen, den musikalischen Wettstreit um den Prix Rotary mitzuverfolgen. (az)