Windisch
Tulpen- und Pappelweg erhalten einen neuen Strassenbelag - 2021 soll es losgehen

Verläuft alles reibungslos, soll der Beginn der Bauarbeiten an den beiden Quartierstrassen in Windisch im Jahr 2021 erfolgen.

Michael Hunziker
Drucken
Teilen
Für die Bauarbeiten müssen die Quartierstrassen abschnittweise gesperrt werden.

Für die Bauarbeiten müssen die Quartierstrassen abschnittweise gesperrt werden.

mhu

Vier Kredite von insgesamt 1,925 Mio. Franken für die Erneuerung von Tulpen- und Pappelweg stehen zur Diskussion im Einwohnerrat Windisch am Mittwoch, 20. Januar. In Stand gesetzt werden sollen der Strassenbau, die Wasser- und Abwasserleitungen sowie die Elektroanlagen.

Die Quartierstrassen sind heute je nach Abschnitt zwischen 3,4 und 5,2 Meter breit. Die Ausbaubreite bleibt bestehen, heisst es in der Botschaft an den Einwohnerrat. Ebenfalls beibehalten wird die Höhe der Strassenachse, «um an den bestehenden Hauszufahrten möglichst keine Anpassungen vornehmen zu müssen».

Die Fundationsschicht aber wird erneuert, und es wird ein zweischichtiger Belag eingebaut. Für die Strassenbeleuchtung sind als Ergänzung an zusätzlichen Standorten vier Kandelaber mit moderner LED-Technologie geplant.

Gasleitungserweiterung ist in Abklärung

Handlungsbedarf besteht gemäss Gemeinderat bei der Kanalisation. Im Tulpenweg ist eine Kapazitätserhöhung vorgesehen. Die Wasserleitung, die wegen ihres Alters reparaturanfällig ist, wird ersetzt. Optimiert werden ebenfalls die einzelnen Hauszuleitungen. «Ein allfällig sinnvoller Ersatz zwischen dem Strassenbereich und Wohnhaus geht zu Lasten der jeweiligen Eigentümer», hält die Behörde fest.

Für die elektrischen Leitungen ist ein zusätzlicher Rohrblock projektiert. In Abklärung ist eine Erweiterung des Gasleitungsnetzes. Je nach Auswertungsresultat einer Interessensumfrage bei den Liegenschaftsbesitzern könnte allenfalls ein Ausbau erfolgen.

Provisorische Parkplätze sind orange markiert

Verläuft alles reibungslos, findet der Baubeginn im Jahr 2021 statt. Ein definitiver Bauphasenplan wird nach der Vergabe des Auftrags erstellt.

Die Sperrungen für den Verkehr werden gemäss Gemeinderat abschnittweise erfolgen. Für die Anwohner stehen während der Bauzeit provisorische, orange markierte Parkplätze zur Verfügung.

Einwohnerrat Mittwoch, 20. Januar, 19 Uhr, Campussaal.