Thalheim
«Wasser marsch!»: Die Feuerwehr präsentiert ihr neues Tanklöschfahrzeug

Das neue Fahrzeug ist eine Spezialanfertigung. Es musste sicherheitshalber verkleinert werden, damit es problemlos ins Magazin passt. Die Anschaffungskosten liegen bei rund 430000 Franken.

Deborah Bläuer
Drucken
Teilen
Die Feuerwehr Thalheim ist bereits bestens mit dem neuen Tanklöschfahrzeug vertraut.

Die Feuerwehr Thalheim ist bereits bestens mit dem neuen Tanklöschfahrzeug vertraut.

Deborah Bläuer / Aargauer Zeitung

Das Wetter war zwar nicht berauschend, aber die Stimmung dafür umso besser bei der Hauptübung der Feuerwehr Thalheim am Samstagnachmittag. Als besonderes Highlight wurde den Anwesenden bei einer Übung das neue Tanklöschfahrzeug vorgestellt.

Wie Kommandant Christoph Meier beim anschliessenden Apéro erklärte, sei es ein ziemlicher Marathon gewesen, bis die Feuerwehr Thalheim das schmucke Gefährt ihr Eigen nennen konnte. Dieser begann im Jahr 2017 mit der ersten Sitzung der Beschaffungskommission auf die noch viele weitere folgen sollten. Der administrative Aufwand sei enorm gewesen, berichtete Christoph Meier.

Mindestens sechs Reisen in den Thurgau

Und auch nachdem man sich für einen Fahrzeugbauer entschieden habe – das Unternehmen Tony Brändle AG aus Wängi im Kanton Thurgau, das auch schon das alte Tanklöschfahrzeug gebaut hatte –, habe es noch viel zu tun gegeben. Mindestens sechs Reisen in den Thurgau seien unternommen worden, berichtete Christoph Meier.

Die Mannschaft der Feuerwehr Thalheim zeigte vollen Einsatz.

Die Mannschaft der Feuerwehr Thalheim zeigte vollen Einsatz.

Deborah Bläuer / Aargauer Zeitung

Im Dezember 2019 wurde das Fahrzeug dann geliefert, doch aufgrund der geringen Höhe des Magazins der Feuerwehr (3,04 Meter) entschloss sich die Tony Brändle AG das Fahrzeug sicherheitshalber noch vier Zentimeter zu verkleinern; und zwar auf 2,94 Meter, womit dieses eine echte Spezialanfertigung darstellt. So ist auch trotz dem Blaulichtbalken auf dem Dach immer noch genügend Platz, damit das Fahrzeug problemlos ins Magazin und wieder hinausfahren kann. In der Breite misst es 2,39 Meter und in der Länge 4,8 Meter.

Im Sommer 2020 durfte die Feuerwehr Thalheim das fertige Fahrzeug schliesslich in Empfang nehmen. Wegen der Coronapandemie musste mit der Einweihungsfeier allerdings bis an jenes Wochenende Ende Oktober zugewartet werden. Christoph Meier schloss seine Rede:

«Wir haben nicht das perfekte Fahrzeug gebaut, das gibt es nämlich gar nicht. Aber dieses Tanklöschfahrzeug wird sicher die nächsten 25, 30 Jahre gute Dienste leisten.»

13 Tonnen Gewicht und 290 Pferdestärken

Das Fahrzeug hat einen Radstand von 3650 Millimeter und wiegt 13 Tonnen. Es verfügt über 290 Pferdestärken, hat einen Tankinhalt von 1800 Liter und ist für eine Besatzung von drei Mann vorgesehen. Die Leiter misst 9,7 Meter. Inklusive Material hat die Anschaffung 430000 Franken gekostet.

Zusätzlich besitzt die Feuerwehr Thalheim noch einen Schlauchverleger mit Baujahr 1994. Doch nicht nur in Sachen Fahrzeugen auch bei der Mannschaft ist sie gut aufgestellt, zählt sie doch mit 49 Mitgliedern genug für ihre Grössenklasse. Neuzugänge seien nichtsdestotrotz herzlich willkommen, bekräftige Christoph Meier und fügte augenzwinkernd hinzu, schliesslich könne ein Verein doch gar nicht zu viele Mitglieder haben.

Aktuelle Nachrichten