Windisch
Tänzer und Musiker der Königsfelder Festspiele harmonieren

Vom 23.8. bis 15.9. finden in Königsfelden die Festspiele statt.Tänzer, Musiker und Chor haben jetzt erstmals miteinander geprobt.

Marc Reinhard
Merken
Drucken
Teilen
Tanz und Chor üben jetzt gemeinsam: Das «Unternehmen Paradies» nimmt Gestalt an. Marc Reinhard

Tanz und Chor üben jetzt gemeinsam: Das «Unternehmen Paradies» nimmt Gestalt an. Marc Reinhard

«Innerhalb der Probearbeiten ist das ein spezieller Moment», sagt Martin Jakob, Kommunikationsleiter der Königsfelder Festspiele, «weil alle Teilnehmenden erstmals im bespielten Raum zusammengeführt werden.» Geprobt wird zwar bereits seit einiger Zeit, aber erst am Montag sind alle Beteiligten in der Königsfelder Klosterkirche zusammengekommen: Die Musiker, der Chor und das zwölfköpfige Tanzensemble.

An der ersten komplett besetzten Probe war Jean Deroc zu Gast, Gründer der Königsfelder Festspiele, die 1973 erstmals stattfanden. Er erinnert sich: «Damals, 1973, war die Kirche noch unrestauriert, ich genoss grosse Freiheiten bei der Bespielung des Raums.» Heute bestehen für die Nutzung der Kirche detaillierte Vorgaben, weil Vieles unter Schutz steht.

Nimmt man diese erste «grosse» Probe zum Gradmesser, dürfte das «Unternehmen Paradies», so der Titel des Stücks 2012, wohl ein Erfolg werden. Peter Siegwart und Félix Duméril, verantwortlich für Choreografie und Musik, sind jedenfalls freudig-optimistisch.