Prominent wurde der Fotowettbewerb der SVP Ortspartei und Gemeinde Birr vor knapp drei Monaten beim Restaurant Linde lanciert. Renzo Blumenthal, der extra aus dem Bündnerland angereiste Mister Schweiz des Jahres 2005, rühmte die Idee, die besten Schnappschüsse aus dem Dorf auf der «Wall of Birr» zu sammeln und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Ein Blick auf die Fotowand zeigt nun, dass sich das Echo in Grenzen hielt. Aktuar Mario Iten sagt stellvertretend für die SVP Ortspartei Birr: «Anhand der Resonanzen wissen wir, dass im Dorf aktiv darüber gesprochen und die Wand auch laufend von den Einwohnern begutachtet wurde.» Erfreulicherweise hätten sie auch die Aufmerksamkeit von SVP-fernen Gruppierungen gewinnen können. Dies bestätigen zwei Aufkleber, die über dem SVP-Logo angebracht wurden. «Zwischenzeitlich haben wir diese natürlich wieder entfernt», so Iten weiter.

Das Ziel der «Wall of Birr» sei gewesen, die Bevölkerung für ein Gemeinschaftsprojekt zu motivieren und so das von der Gemeinde angestrebte Wir-Gefühl im Dorf zu fördern. «Das ist in unseren Augen gelungen.»

"Wall of Birr" war ein einmaliges Projekt

Die Bilder werden im Verlauf der nächsten Woche von der Wand entfernt und der Fachjury unter der Leitung von Ex-Mister Schweiz Renzo Blumenthal vorgelegt. Diese wird das beste Bild auswählen und am SVP Raclette-Abend vom Freitag, 2. September, mit einem Gutschein für ein Wellnesswochenende prämieren. Am SVP Raclette-Abend können alle Bilder wieder abgeholt werden.

Ob es vorwiegend SVP-Mitglieder waren, die sich beteiligt hatten, kann die Partei nicht sagen. «Die für den Wettbewerb vorgesehene Urne haben wir am 20. Mai verschlossen und bis heute nicht mehr geöffnet», so Iten. Seitens der SVP Birr seien an der Fotowand keine Bilder aufgehängt worden.

Die «Wall of Birr» ist ein einmaliges Projekt. Dementsprechend sind auch die Materialien für die Wand gewählt. An weiteren Ideen fehle es der Partei nicht. «Wir werden auch im nächsten Jahr bestimmt wieder mit einem neuen Projekt aufwarten», verspricht Iten.